Teilzeitausbildung: Engagierte Unternehmen ausgezeichnet

0

Bad Oldesloe (bz/pm). Mit dem Angebot einer Teilzeitausbildung bekommen junge Mütter oder Väter die Chance, Ausbildung und Familie unter einen Hut zu bringen. Im Zuge der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ hat Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Unternehmen ausgezeichnet, die sich in der Ausbildung in Teilzeit engagieren. Der Juwelier Schnaars aus Bad Oldesloe und die Zahnarztpraxis Dr. Baumgärtel aus Schwarzenbek freuten sich über die Anerkennung.

Dr. Heike Grote-Seifert (links) mit Thomas Schnaars und der Teilzeitauszubildenden Lea Schlägel Foto:pm

Dr. Heike Grote-Seifert (links) mit Thomas Schnaars und der Teilzeitauszubildenden Lea Schlägel Foto:pm

Ein Besuch führte die Agenturchefin zu Thomas Schnaars. Er bildet in seinem Juweliergeschäft Lea Schlätel in Teilzeit zur Fachverkäuferin aus. Für die 27-Jährige ist es wichtig, eine abgeschlossene Ausbildung zu haben. „Ich habe meine Ausbildung zur Tischlerin nicht abschließen können, da ich mein erstes Kind erwartet hatte“, erzählt die Mutter eines fünfjährigen Sohnes und einer dreijährigen Tochter. Sie suchte einen Ausbildungsplatz in Teilzeit, um Familie und Beruf „unter einen Hut zu bekommen“, wie sie selber sagt. Thomas Schnaars war auf der Suche nach einer Auszubildenden, aber auf die Idee einer Ausbildung in Teilzeit brachte ihn erst die junge Mutter. „Da sie aufgrund ihrer größeren Reife schon mehr Verantwortung tragen kann, haben wir uns dann für sie und die Ausbildung in Teilzeit entschieden“, erklärt Schnaars. Er arbeitet seit diesem Jahr auch mit der Stiftung „Beruf und Familie Stormarn“ zusammen, so dass im Falle eines Falles seine Auszubildende die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen kann. Grote-Seifert sprach auch Schnaars ihre Anerkennung für sein Engagement als Teilzeit-Ausbilder aus.

Das Praxisteam der Zahnarztpraxis Dr. Baumgärtel (v.links): Sandra Jovanovic, Marion Baumgärtel, Dr. Heike Grote-Seifert, Dr. Jörg Baumgärtel, die Teilzeitauszubildende Christine Buck, Heide Engel und im Vordergrund Regina Bernich. Foto:pm

Das Praxisteam der Zahnarztpraxis Dr. Baumgärtel (v.links): Sandra Jovanovic, Marion Baumgärtel, Dr. Heike Grote-Seifert, Dr. Jörg Baumgärtel, die Teilzeitauszubildende Christine Buck, Heide Engel und im Vordergrund Regina Bernich. Foto:pm

Neues Bewerberpotential

Einen zufriedenen Eindruck macht Dr. Jörg Baumgärtel, als die Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe ihm für sein Engagement in der Teilzeitausbildung ihre Anerkennung ausspricht. „Mit dem Angebot einer Ausbildung in Teilzeit bietet sich Unternehmen ein neues Bewerberpotential für die Nachwuchsausbildung, nämlich junge Mütter und Väter. Bei einem oder mehreren Kindern ist es für sie kaum möglich, eine Ausbildung in Vollzeit zu machen. Eine Ausbildung in Teilzeit ist jedoch die Chance, Familie und Ausbildung zu verbinden“, sagt Grote-Seifert.
Zufrieden ist der Zahnarzt, weil er mit Christine Buck seit einem guten dreiviertel Jahr eine aus seiner Sicht umsichtige und bereits verantwortungsvolle Auszubildende in Teilzeit hat. „Ich bin sehr zufrieden. Frau Buck ist als Mutter einfach reifer und umsichtiger als jüngere Mädchen“, so Baumgärtel. Er bildet seit 1976 aus und sie ist seine erste Nachwuchskraft in Teilzeit. „Bevor Frau Buck sich bei uns bewarb, war mir die Ausbildung in Teilzeit gar nicht bekannt.“ Aber sie konnte den Zahnarzt mit ihrem Engagement in ihrer Bewerbung überzeugen. Als Mutter von zwei Kindern lernt sie jetzt Zahnmedizinische Fachangestellte. Mit ihren 34 Jahren ist sie die älteste Schülerin in ihrer Berufsschulklasse. „Das war nur am Anfang ein komisches Gefühl. Aber jetzt nicht mehr und ich freue mich über den beruflichen Neuanfang“, so Buck. Ihr Ausbilder ist so zufrieden, dass er bereits mittelfristig mit einer weiteren Teilzeit-Auszubildenden im Gespräch ist.

„Die Beispiele zeigen, dass von der Ausbildung in Teilzeit alle profitieren. Jungen Müttern und Vätern eröffnet sich die Möglichkeit einer Ausbildung und Unternehmen erschließen sich eine neue und hochmotivierte Gruppe an Bewerbern“, sagt Grote-Seifert. „Und sie zeigen, dass Teilzeitausbildung nicht nur in großen Unternehmen möglich ist.“

Unternehmen, die sich über Teilzeit-Ausbildung informieren möchten, können sich direkt an ihren Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe wenden oder über die kostenfreie Service-Rufnummer 0 800 / 4 5555 20 Kontakt aufnehmen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren