Die Orts-Liberalen fragen: „Die EU – Fluch oder Segen?“

0

Ahrensburg (bz/pm). Der FDP-Ortsverband Ahrensburg lädt ein zum Liberalen Forum: „Die EU – Fluch oder Segen für die Kommunen?“ heißt es am Donnerstag, den 24.April 2014, um 19.30 Uhr im Casa Rossa, Manhagener Allee 1, in Ahrensburg.

FDP-Logo„Am 25. Mai 2014 finden zum achten Mal in die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Was geht uns die EU-Politik an?  Die EU und Brüssel scheinen von einer Kommune wie Ahrensburg weit entfernt zu sein und als Bürger nimmt man kaum einen direkten Bezug zu den Bedürfnissen und Sorgen vor Ort wahr“, erklärt Marion Clasen, Vorsitzende vom FDP-Ortsverband.

Laut Angabe des Deutschen Städte- und Gemeindebundes würden jedoch über 60 Prozent aller kommunalrelevanten Gesetze und Verordnungen von der EU verursacht. Fragen nach der Einhaltung von EU-Vorschriften oder auch nach Fördermitteln gehörten zum Alltagsgeschäft der Kommunen.

Fruchtbare Zusammenarbeit?

„Welchen Mehrwert bietet uns die Europäische Union tatsächlich? Werden kommunale Interessen auf europäischer Ebene seit dem Vertrag von Lissabon wirklich gestärkt? In welchen Politikfeldern gibt es eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit? Und in welchen Bereichen nehmen wir Europa eher als hinderliches Bürokratiemonster wahr, bei dessen Vielzahl an Gesetzen, Verordnungen und Regelungen kein Normalsterblicher mehr durchsieht?“, fragt Clasen.

Darüber wird sich der FDP-Ortsverband Ahrensburg im Rahmen eines Liberalen Forums austauschen, Fragen stellen und wenn möglich auch beantworten.

Die Veranstaltung ist öffentlich, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind willkommen und herzlich eingeladen, mit zu diskutieren.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren