In Grönwohld verunglückt ein Motorradfahrer tödlich

0

Grönwohld (bz). Ein Motorradfahrer ist am Ostersonntag-Nachmittag in der Dorfstraße verunglückt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.Der 52-jährige Grönwohlder war nach aktuellem Ermittlungsstand gegen 15.15 Uhr mit seiner Suzuki aus bisher ungeklärter Ursache mehrere Meter über den Bürgersteig gefahren. Anschließend fuhr er durch eine Hecke und verlor komplett die Kontrolle über das Krad.

Foto:Uwe Schlick/pixelio.de

Foto:Uwe Schlick/pixelio.de

Er fiel mitsamt Motorrad auf die Seite, rutscht damit von der Mitte der Poststraße aus in Richtung der Dorfstraße und prallte, mit dem Motorradtank zuerst, gegen den Kantstein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Krad weiter gegen eine niedrige Mauer geschleudert und blieb mit den Reifen nach oben liegen. Der 52-Jährige wurde dabei über die Mauer geschleudert. Er verlor vermutlich während des Rutschens seinen Helm, der sich dann zwischen Hinterrad und Heck verkeilte. Passanten eilten dem Verunglückten sofort zur Hilfe und versuchten ihn noch vergebens zu reanimieren. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Das Motorrad trug einen wirtschaftlichen Totalschaden davon. Die Ermittlungen dauern noch an.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren