Arbeitsmarkt: Fast Vollbeschäftigung in Ahrensburg/Niedrigste Aprilquote seit 1992

0

Ahrensburg (ve/pm). 3,7 Prozent – das ist die Zahl für Ahrensburg. Im April hat die Arbeitslosenquote in der Stadt diesen Tiefststand erreicht. Fast historisch nennt die Agentur für Arbeit die aktuellen Quoten der Region, ihr Wert ist mit 5,0 Prozent die niedrigste in einem April seit 22 Jahren.

In der Geschäftsstelle Ahrensburg wurden im April 1.847 arbeitslose Menschen gezählt, 46 weniger als im März. Die Arbeitslosenquote ist mit 3,7 Prozent die niedrigste im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Gegenüber dem Vormonat ist sie um 0,1 Prozentpunkt gesunken.

Im Bereich der Hauptagentur in Bad Oldesloe waren im April 1.783 Menschen arbeitslos gemeldet, 122 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist gegenüber März um 0,3 Prozentpunkte gesunken und beträgt 4,7 Prozent.

In der Region 0,3 Prozent weniger als 2013

Insgesamt hat im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, der die Region Stormarn und Herzogtum Lauenburg umfasst, die Arbeitslosigkeit deutlich abgenommen. Nach dem Rückgang im März um 352 waren im April 338 weniger Menschen auf Jobsuche. Ihre Zahl sank damit auf 11.240. Die Arbeitslosenquote ist um 0,2 Prozentpunkte zurückgegangen und liegt aktuell bei 5,0 Prozent. Im vergangenen Jahr waren im April mit 11.557 Arbeitslosen 317 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Quote betrug seinerzeit 5,3 Prozent.

„Im April hat sich der Frühjahrsaufschwung am Arbeitsmarkt fortgesetzt“, erklärt Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. „Wie schon im März ist die Zahl arbeitsloser Menschen noch einmal deutlich zurückgegangen. Verglichen mit dem Vorjahr haben die positiven Tendenzen dieses Jahr einen Monat früher und auch stärker eingesetzt. Von Seiten der Unternehmen sind uns seit Jahresbeginn mehr Stellen gemeldet worden und es haben sich mehr Arbeitnehmer aus der Arbeitslosigkeit abmelden können, weil sie eine Beschäftigung gefunden haben“. Ursache seien neben dem kurzen und milden Winter, der den Arbeitsmarkt in diesem Jahr deutlich früher spürbar entlastet habe, die positive wirtschaftliche Entwicklung.

Arbeitsmarkt in den Kreisen

Im April waren im Kreis Stormarn 5.151 Menschen arbeitslos gemeldet, 161 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist um 0,1 Prozentpunkt gesunken und beträgt 4,2 Prozent. Im Vorjahr lag die Arbeitslosenquote bei 4,3 Prozent.

Im Kreis Herzogtum Lauenburg ist die Arbeitslosenquote zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 6,1 Prozent gesunken. Aktuell sind 6.089 Menschen arbeitslos gemeldet, ein Rückgang von 177 gegenüber März. Im Vorjahr lag die Arbeitslosenquote bei 6,5 Prozent.

Beitragsbild:Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren