Glinde: Wer hat beobachtet, wie 13 Mercedes aufgebrochen wurden?

0

Glinde (ve/pm). Bisher Unbekannte brachen in der Nacht zu heute in Glinde insgesamt 13 Fahrzeuge auf – allesamt der Marke Mercedes. Tatorte waren entlang der Straßen Am Spitzwald, Mühlenstraße, Kiefernbogen und Hinter den Tannen.

Die Täter brachen die Autos durch das Einschlagen der Beifahrer- und Fahrerscheiben auf. Die Unbekannten bauten aus allen Wagen die Fahrerairbags aus und nahmen sie mit. Aus einem Mercedes in der Straße Am Spitzwald fehlte außerdem noch das fest eingebaute Navigationsgerät.
An einem Wagen in der Straße Kiefernbogen bauten sie beiden Außenspiegel ab, nahmen ebenfalls das festeingebaute Navigationsgerät und sogar den Tagfahrlichtscheinwerfer mit. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.
Die Kriminalpolizei in Reinbek bittet Zeugen, die von Dienstag auf Mittwoch in der Zeit von 17 Uhr bis etwa 8.30 Uhr eine oder mehrere verdächtige Person/-en gesehen haben, sich mit ihr unter der Rufnummer 040 / 72 77 07- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren