300 Tore, dann ein Triple, und jetzt der Baerchen-Preis

0

Hoisdorf (ve/pm). Alljährlich am 1. Mai wird am Dorfteich in Hoisdorf (Dorfmitte) der Maibaum von der Hoisdorfer Feuerwehr aufgestellt. In diesem Rahmen wurden auch die „Hoisdorfer Baerchen-Preise 2013“ verliehen. Diesmal jubelte die E-Mädchenmannschaft der SG Hoisdorf / Siek.

Jubel bei den Mädchen für die Auszeichnung. Foto:K.Unger

Jubel bei den Mädchen für die Auszeichnung.
Foto:K.Unger

Die „Erich Baer Stiftung“ vergibt die Auszeichnungen an verdienstreiche Personen aus verschiedenen Bereichen sowie an Sportler, die Außergewöhnliches geleistet haben.
Das E-Mädchenmannschaft der SG Hoisdorf / Siek der vergngenen Saison erhielt diesen Preis aufgrund der tollen Erfolge. Die Mannschaft wurde als neu gegründetes Team in seiner ersten Saison auf Anhieb „Triple-Sieger“ durch den Gewinn der Hallenkreismeisterschaft, der Staffelmeisterschaft sowie des „Stormarnpokals“. Es wurden insgesamt über 300 Tore erzielt und zudem noch weitere fünf Turniere gewonnen.
Den Kapitäninnen wurden vom Bürgermeister Dieter Schippmann eine Urkunde überreicht sowie ein großzügiger Geldbetrag der Stiftung. Dieser fließt in die Mannschaftskasse und davon sollen neue Regenjacken für beiden Mannschaften mitfinanziert werden. Die Mädchen sowie das Trainer-Team freuten sich sehr über diese Auszeichnung.

Bürgermeister Dieter Schippmann überreicht die Auszeichnung an die E-Mädchenmannschaft der SG Hoisdorf / Siek. Foto:K.Unger

Bürgermeister Dieter Schippmann überreicht die Auszeichnung an die E-Mädchenmannschaft der SG Hoisdorf / Siek.
Foto:K.Unger

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren