Eva Almstädt – die Autorin aus Bargteheide liest im Marstall aus „Dornteufel“ und „Ostseesühne“

0

Ahrensburg (bz). Eva Almstädt kommt mit zwei neuen Büchern in den Marstall: Die Erfolgsautorin aus Bargteheide ist im Kulturzentrum am Freitag, 9. Mai 2014, um 20 Uhr zu Gast. Sie liest aus „Dornteufel“ und „Ostseesühne“ auf Einladung von „Literatur live“. Das ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Buchhandlung Stojan, der Weinhandlung 20Wines und dem Kulturzentrum Marstall.

Sie liest am 9. Mai im Marstall: Eva Almstädt. Foto:Esch

Sie liest am 9. Mai im Marstall: Eva Alstädt. Foto:Esch

Bereits im Dezember ist Dornteufel erschienen: Die Ingenieurin Julia Bruck reist nach Indien, um im Forschungszentrum eines internationalen Kosmetikkonzerns die Klimatechnik zu betreuen. Julias Vorgänger ist nach einem Kurzurlaub nicht wieder zurückgekehrt. Seine Aufzeichnungen werfen Fragen auf. Ein Security Officer, mit dem Julia sich anfreundet, kündigt angeblich fristlos und verschwindet ebenfalls. Ein weiterer Mitarbeiter, mit dem sie reden will, ertrinkt kurz darauf im Swimmingpool. In der Kunstwelt des Forschungszentrums von Serail Almond, wo alles und jeder überwacht wird, ist auf einmal ihr Leben in Gefahr. Julia entkommt, doch ihre Verfolger werden nicht aufgeben.

Halb verweste männliche Leiche

Ganz frisch ist ein neuer Fall mit Pia Korittki erschienen: Ostseesühne. Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und ihrem 16- jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen – und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein …

Eva Almstädt lebt in Bargteheide. 2002 schrieb sie ihren ersten Kriminalroman, der zum Auftakt einer Serie um die Kriminalkommissarin Pia Korittki aus Lübeck wurde. Zurzeit arbeitet sie an ihrem zehnten Roman.Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zwölf Euro inclusive einem Glas Wein. Tickets sind bei Stojan Telefon 04102/50 431, 20Wines, Telefon 04102/518 318), beim der Theaterkasse Große Starße, Telefon 04102/51640, und online über www.reservix.de  erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren