Sonnabend, 12 Uhr: Das Stadtradeln startet mit einer Sternfahrt nach Hoisdorf

0

Ahrensburg (ve). Am Sonnabend geht es los: Dann schwingen sich alle Stadtradler auf ihre Drahtesel und strampeln für das Klima. Das Stadtradeln 2014, an dem sich Ahrensburg gemeinsam mit Bargteheide und Bad Oldesloe beteiligt, beginnt mit einer gemeinamen Sternfahrt nach Hoisdorf um 12 Uhr am Ahrensburger Bahnhof.

Stadtradeln in Ahrensburg: Start ist am Sonnabend um 12 Uhr am Bahnhof.

Stadtradeln in Ahrensburg: Start ist am Sonnabend um 12 Uhr am Bahnhof.

Der ADFC Stormarn leitet die Auftakttouren für Ahrensburg, Bad Oldesloe, Bargteheide und Reinbek am 24. Mai zum Dorfmuseum nach Hoisdorf. In Ahrensburg wird gestartet am Taxistand/Bahnhof um 12 Uhr. Diese Radler haben die kürzeste Strecke zu bewältigen, sie ist Streckenlänge etwa 30 Kilometer lang.
Die Bargteheider starten vom Rathausvorplatz um 11.30 Uhr, sie müssen insgesamt 38 Kilometer fahren. In Bad Oldesloe geht es um 11 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz los, bis Hoisdorf sind es dann 45 Kilometer. Die Reinbeker haben mit 55 Kilometern die längste Strecke zu bewältigen und starten daher bereits um 9.30 Uhr am S-Bahnhof, Ausgang City.

Außerdem: Radtouren zu den Stadtfesten

Weiter Aktionen in der Region ist eine Radtour zum Stadtfest Ahrensburg am 6. Juni, Startpunkt in Bad Oldesloe am Bahnhofsvorplatz um 15.30 Uhr, in Bargteheide am Rathausvorplatz um 11.30 Uhr. Ziel ist die Eröffnung des Stadtfestes um 18 Uhr.
Und schließlich gibt es eine Abschlussradtour zum Stadtfest in Bad Oldesloe, Startpunkt in Ahrensburg am Taxistand/Bahnhof um 15 Uhr, in Bargteheide am Rathausvorplatz um 17 Uhr. Ziel ist die Eröffnung des Stadtfestes um 17.30 Uhr.

Anmeldungen zum Stadtradeln sind auf folgenden Internetseiten möglich:
www.stadtradeln.de/ahrensburg2014.html
www.stadtradeln.de/bad-oldesloe.2014.html
www.stadtradeln.de/bargteheide2014.html
Näheres in Ahrensburg unter Telefon 04102/77 161.

logo stadtradelnEin Aktion vom Klima-Bündnis

Mit dem Stadtradeln soll das Bewusstsein dafür geweckt werden, möglichst auf das Autofahren zu verzichten und so die CO2-Emission zu senken. Teilnehmer sollen das Auto stehen lassen und alle ihre Ziele mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Das Motto in diesem Jahr ist „Das Motto 2014: Drei Kommunen – 300.000 Kilometer“.

Ziel der bundesweiten Kampagne ist es, die Nutzung im Alltag zu fördern und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen. Bundesweit wird das Radeln vom Klima-Bündnis koordiniert. Das Klima-Bündnis ist das europäische Netzwerk zum Schutz des Klimas.

Gesucht wird vom Klima-Bündnis Deutschlands fahrradaktivste Gemeinde sowie die fleißigsten Teams und Radler in den Kommunen selbst, außerdem Deutschlands fahrradaktivstes Kommunalparlament.

Foto Beitragsbild:Instinktknipser/pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren