Tennis-Bundesliga: THCA-Herren 30 mit unglücklicher Niederlage gegen Köln

0

Ahrensburg (bz). Mit einem 3:6 unterliegen die Herren 30 des Tennis- und Hockeyclubs Ahrensburg (THCA) in ihrer ersten Erst-Bundesligabegegnung auf heimischer Anlage unter den Augen von 350 begeisterten Zuschauern gegen den Kölner THC Stadion Rot-Weiß. „Ärgerlich“, kommentiert THCA-Mannschaftsführer Lars Borgstede im Nachhinein. Schließlich hatten er und seine Mitspieler die vier Champignon-Tiebreaks, die nach einem 1:1 Satzausgleich gespielt werden, alle nicht in einen Sieg verwandeln können.

Gewann sein Einzel und Doppel: Jochen Werner vom THCA. Foto: Uwe Behnck

Gewann sein Einzel und Doppel: Jochen Werner vom THCA. Foto: Uwe Behnck

Pech: Ein Zahlenverhältnis, das außerdem viel über das letztlich ganz knappe Ergebnis sagt: Jede Mannschaft konnte 84 gewonnene Spiele für sich verbuchen, Ahrensburg zehn Sätze, Köln zwölf. In den Einzeln konnten Jaska Mathias Krüger, der für die Saison vom SC Victoria gekommen ist, an Position drei sowie Jochen Werner an Position sechs zwei Punkte einfahren. Darüber hinaus siegte Werner mit seinem Doppelpartner Krüger in einem der drei anschließenden Doppel.

„Nun müssen wir Gas geben am kommenden Sonnabend, 13 Uhr, gegen Dortmund, um die Klasse zu halten“, so Lars Borgstede. Vergangene Sommersaison hatte man dort den Aufstieg in die erste Bundesliga perfekt gemacht. „Wir freuen uns auf wieder auf unser tolles Publikum.“

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren