Heinrich Sengelmann Krankenhaus auf den Hamburger Suchttherapietagen vertreten

0

Bargfeld-Stegen (bz/pm). Vom 10. bis 13. Juni 2014 finden in Hamburg zum 19. Mal die Suchttherapietage mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Eltern – Kinder – Sucht“ auf dem Gelände der Universität Hamburg statt. Bereits zum 17. Mail nimmt das Heinrich Sengelmann Krankenhaus (HSK) an dieser Veranstaltung teil. Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit einem Stand auf der Veranstaltung und steht den Besucherinnen und Besuchern für interessante Gespräche, intensive Beratung und einen fachlichen Austausch zur Verfügung.

Foto:Jorma Bork/pixelio.de

Foto:Jorma Bork/pixelio.de

Als kompetente Ansprechpartner sind Uwe Siegmund und Susanne Dehne vor Ort. Beide sind langjährige Mitarbeiter des Heinrich Sengelmann Krankenhauses, die mit dem Thema Sucht sehr vertraut und erfahren ist. Dehne ist die Stationsleiterin für die Station für den Qualifizierten Entzug von Alkohol und Medikamenten. Der Qualifizierte Entzug eröffnet die Möglichkeit zu einem Leben ohne Suchtmittel.

Von illegalen Substanzen abhängig

Siegmund ist Stationsleiter auf der Station „Bella Vista“. Auf dieser Station werden Menschen aufgenommen, die von illegalen Substanzen abhängig sind und nachhaltig davon entziehen wollen. „Wir suchen bei jeder Behandlung einen individuellen Weg. Wesentliches Ziel ist es, die Patienten in ihrer Motivation zu einem suchtmittelfreien Leben zu kräftigen und das Gefühl für den Wert des eigenen Lebens zu stärken“, erläutert Uwe Siegmund, der mit viel persönlichem Engagement den Stand des Heinrich Sengelmann Krankenhauses organisiert und betreut. „Wir schätzen die Hamburger Suchttherapietage sehr, weil diese Veranstaltung eine gute Plattform für einen informellen Austausch mit allen Beteiligten ist – egal ob mit Betroffenen, Kolleginnen und Kollegen oder Vertreterinnen und Vertretern der Pharmaindustrie.“

Wer Fragen zum Thema Sucht hat, kann sich gerne an die Ansprechpartner des Heinrich Sengelmann Krankenhauses auf den Hamburger Suchttherapietagen wenden. Sie sind zu finden im Foyer der Informationsbörse in den Räumlichkeiten der Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8 und Allende Platz 1.

Das Heinrich Sengelmann Krankenhaus gehört zum Unternehmensverbund der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Es ist ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik mit einem Versorgungsauftrag für den Kreis Stormarn und die Freie und Hansestadt Hamburg. Auf neun Stationen behandeln Ärzte, Psychologen, Pflegekräfte, Sozialpädagogen und Fachtherapeuten die Patienten. Das Heinrich Sengelmann Krankenhaus bildet Studierende in Humanmedizin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel aus.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren