Konzert mit dem Duo Zia: Trompete und Orgel im Crossover

0

Ahrensburg (ve). Zu einem besonderen Konzert des Duo Zia lädt die Kirchengemeinde Ahrensburg ein. Crossover zwischen jeder Art von Musik könnte als Stichwort über dem Konzert der Musiker Marcus Rust und Christan Grosch stehen, sie kombinieren Trompete und Orgel. Das Konzert ist am Sonntag, 15. Juni 2014.

Marcus Rust (Trompete) und Christian Grosch (Orgel) wagen die Kombination aller Arten von Musik. Das spannende Ergebnis ist in der Schlosskirche zu hören. Foto:pm

Marcus Rust (Trompete) und Christian Grosch (Orgel) wagen die Kombination aller Arten von Musik. Das spannende Ergebnis ist in der Schlosskirche zu hören.
Foto:pm

Jazz, Folk, Spirituals, der Gesang der Mönche, großer Orgelklang, deutsche Choräle oder Volkslieder – für Rust und Grosch passt alles bestens zusammen. Sie kombinieren und fügen zusammen, was in aller Welt musikalische Seelen hervorgebracht haben.

Eine geistlich-musikalische Weltreise

Der Berliner Marcus Rust (Trompete, Flügelhorn) und der Potsdamer Christian Grosch (Orgel) lernten sich im Rahmen ihres Jazzstudiums an der Musikhochschule Dresden kennen. Auf der Suche nach neuen Klängen forschen die zwei Musiker nach einem Klang der Gegenwart. Dabei spielen Traditionen eine wichtige Rolle und dienen oft als Ausgangspunkt ihrer musikalischen „Expeditionen“.

Den beiden Musikern ist daran gelegen, ihre verschiedenen musikalischen Hintergründe so zu kombinieren, dass kein Genre dem anderen etwas wegnimmt, sondern sich alles zu einem eigenen Klang ergänzt. Damit nehmen sie die Zuhörer mit auf eine geistlich-musikalische Reise zwischen indianischen Melodien, afrikanischen Rhythmen, europäischen Volksweisen und Jazz.

Das Konzert in der Schlosskirche Ahrensburg ist am Sonntag, 15. Juni 2014, und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt zu dieser spannenden geistlich-musikalischen „Weltmusikreise“ ist frei. Am Ausgang wird um eine Kollekte für die SchloßKirchenMusik gebeten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren