Der „Freundeskreis Schloss Ahrensburg“ hat sein 400. Mitglied – und wirbt weiter

0

Ahrensburg (bz/pm). Der Freundeskreis Schloss Ahrensburg wurde im November 1992 gegründet. Somit konnte im Jahre 2012 ein kleines Jubiläum gefeiert und auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückgeblickt werden. Als neues Ziel wurde formuliert, im Jahre 2014  das 400. Mitglied begrüßen zu können. Jetzt hat es geklappt. Der Freundeskreis konnte in diesem Monat die Firma IDL GmbH als neues Mitglied gewinnen.

IDL-Geschäftsführer Bernward Egenolf erklärt, warum er mit seiner Firma jetzt auch Mitglied im Freundeskreis ist. Fotos:pm

IDL-Geschäftsführer Bernward Egenolf erklärt, warum er mit seiner Firma jetzt auch Mitglied im Freundeskreis ist. Fotos:pm

„Diese Aufgabe war nicht leicht zu erreichen, da Neuzugängen auch Austritte anderer Mitglieder gegenüber standen, die in der Regel aus Ortswechsel oder aus Altersgründen resultierten“, erklärt Wolfgang Schäfer, Vorsitzender des Freundeskreis Schloss Ahrensburg. „Für IDL als ortsansässiges Unternehmen mit festen Wurzeln in der Region war die Entscheidung zur Mitgliedschaft im Freundeskreis eine Selbstverständlichkeit“, betont Bernward Egenolf, geschäftsführender Gesellschafter der IDL GmbH Mitte.

Wolfgang Schäfer freut sich besonders darüber, dass es sich bei dem 400. Mitglied um ein Firmenmitglied handelt. „Jedes einzelne Mitglied, ob natürliche Person oder Institution, ist für uns wichtig“, betont Schäfer. „Betrachtet man jedoch die Gesamtzahl der in Ahrensburg und Umgebung niedergelassenen Unternehmen, ist die Anzahl der Firmenmitglieder im Verein noch viel zu gering.“ Schäfer hat deshalb an die letzten neuen Firmenmitglieder die Frage gestellt:

„Weshalb hat sich Ihr Unternehmen für eine Mitgliedschaft im „Freundeskreis Schloss Ahrensburg“ entschieden?“

Bernward Egenolf, geschäftsführender Gesellschafter der IDL GmbH: „Für IDL als ortsansässiges Unternehmen mit festen Wurzeln in der Region war die Entscheidung zur Mitgliedschaft im Freundeskreis eine Selbstverständlichkeit. Schließlich steht das Schloss Ahrensburg wie kein anderes Wahrzeichen für diese Stadt, in der wir seit über 20 Jahren unsere Software für Lösungen der Unternehmenssteuerung entwickeln“, betont Bernward Egenolf. „Außerdem sehen wir hierin eine weitere willkommene Möglichkeit, uns sozial und kulturell zu engagieren – für IDL seit jeher ein wichtiger Baustein der Firmenphilosophie.“

Decorative Products GmbH, Geschäftsführer Andreas J. Sevecke, betont: „Als Ahrensburger Unternehmer fühle ich mich verpflichtet, einen Beitrag für unser Schloss zu leisten. Mit einer kurzen Ausnahme lebe ich mit meiner Familie seit 49 Jahren in Ahrensburg. Wir sehen unser Schloss als wesentlichen Anziehungspunkt für inländische sowie ausländische Besucher. Daher beteiligen wir uns gerne an dem Erhalt des Schlosses.“

Auch für Kolja Skorzyk und seine Firma ist eine Mitgliedschaft im Freundeskreis ein Muss.

Auch für Kolja Skorzyk und seine Firma ist eine Mitgliedschaft im Freundeskreis ein Muss.

Interessante Kontakte

Und auch für Kolja Skorzyk, Vorstandsvorsitzender der media:Weblind AG steht fest: „media:Webline AG ist ein in Ahrensburg gegründetes und ansässiges Unternehmen, das sich auf Managed Enterprise Cloud-Lösungen, Managed-Server, DataCenter Operations und Domain Registry Services für nationale und internationale Kunden aller Branchen spezialisiert hat. Die Mitgliedschaft im Freundeskreis Schloss Ahrensburg ist für uns ein wichtiges Identifizierungsmerkmal zum Standort und der Schlossstadt Ahrensburg“, so der Gründer und Vorstandsvorsitzende Kolja Skorzyk. „Damit ergeben sich für uns und den weiteren Mitgliedern des Freundeskreis interessante Kontakte und geschäftliche Möglichkeiten, wobei wir alle im Grundsatz eines gemeinsam haben: Das Herz und die Seele zu unserem wunderschönen Schloss Ahrensburg. Durch die vom Freundeskreis Schloss Ahrensburg organisierten Veranstaltungen mit bekannten und interessanten Künstlern ist das für uns eine hervorragende abgerundete Mitgliedschaft.“

Und Horst Kienel, Geschäftsführer de Stadtwerke Ahrensburg, sagt: „Die Stadtwerke Ahrensburg GmbH  (SWA) ist eine Eigengesellschaft der Stadt Ahrensburg. Wir sind in Ahrensburg für Ahrensburger – aber auch für die Region – tätig. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir das Schloss Ahrensburg auf diesem Weg unterstützen. Ahrensburg ohne Schloss ist undenkbar. Das Schloss Ahrensburg ist landesweit bekannt und repräsentiert Ahrensburg nach außen. Es ist das wichtigste Alleinstellungsmerkmal  der Stadt Ahrensburg. Der dauerhafte Erhalt des Schlosses muss gesichert sein.“

Schönste Denkmal

Elisabeth Samusch, Grundstücksgesellschaft Samusch G.b.R., erklärt: „Das Schloss ist für die Stadt Ahrensburg das herausragende und schönste Denkmal, für dessen Erhaltung auch die in der Stadt ansässigen Unternehmen, als Mitglieder des Freundeskreises, ihr Interesse bekunden können.“

Diese Antworten sind für Schäfer Anlass genug, sich nochmals an die Unternehmer zu wenden: „Werden Sie Mitglied des Freundeskreis Schloss Ahrensburg, folgen Sie dem Beispiel aller bisherigen Firmenmitglieder. Mit einem jährlichen Beitrag von „nur“ 200 Euro tragen Sie zum Erhalt des für die Stadt vielleicht wichtigsten Identifikationsmerkmals – das Schloss Ahrensburg- bei“. Über das bisher Geschehene, die Modalitäten und Vorteile der Mitgliedschaft informiert Sie der Freundeskreis gerne in einem persönlichen Gespräch. Dabei geht es auch darum, im Gedankenaustausch  die Wünsche und Erwartungen der Unternehmen aufzunehmen und umzusetzen.

Weitere Auskünfte und Terminvereinbarungen erhalten Sie unter der Telefonnummer 04102/42510 oder unter info@freundeskreis-schloss-ahrensburg.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren