Bad Oldesloe: Bewaffneter Raubüberfall auf Blumengeschäft ist aufgeklärt

0

Bad Oldesloe (ve/pm). Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat den Raubüberfall auf den Blumenladen in der Hamburger Straße am vergangenen Donnerstagmorgen aufgeklärt.

Zwei bis dahin unbekannte Jugendliche überfielen gegen 8.50 Uhr mit einer Schusswaffe das Geschäft. Der Haupttatverdächtige hatte der Angestellten die Waffe vorgehalten. Als sie jedoch nach ihren Kolleginnen, die sich hinten im Laden aufhielten rief, floh der junge Mann ohne Beute. Der zweite Tatverdächtige, der vor der Tür gewartet hatte, folgte seinem Komplizen mit dem Fahrrad.

Die weiteren Ermittlungen führten die Polizei auf die Spur der beiden Tatverdächtigen. Es handelt sich um zwei 15- jährige Schüler aus Bad Oldesloe. Die beiden waren in ihren kriminalpolizeilichen Vernehmungen am vergangenen Freitag geständig und räumten die Tat ein.

Die Schusswaffe war nicht geladen

Bereits am Mittwochabend vor dem Überfall hatten die beiden den Blumenladen ins Visier genommen. Einer von ihnen hatte sogar eine Rose gekauft. Der Haupttatverdächtige führte die Beamten auch zu dem Versteck der Schusswaffe. Nach dem Überfall hatten sie die Waffe in Tatortnähe bei einem Sportplatz im Gebüsch versteckt.

Es handelte sich dabei um eine ungeladene Schreckschusswaffe, die auch bei dem Überfall nicht geladen gewesen sein soll. Der Haupttatverdächtige war polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Sein Komplize war bereit wegen eines Eigentumsdelikts polizeilich bekannt. Die beiden jungen Männer befinden sich wieder auf freiem Fuß.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren