„Stormarn ist ein stabiler und guter Arbeitsmarkt“

0

Bad Oldesloe (bz/pm). Im Juni ist die Zahl arbeitsloser Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe weiter gesunken. In der Geschäftsstelle Ahrensburg wurden im Juni 1.748 arbeitslose Menschen gezählt, 39 weniger als im Mai. Die Arbeitslosenquote ist mit 3,5 Prozent weiterhin die niedrigste im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Gegenüber dem Vormonat ist sie um 0,1 Prozentpunkt gesunken. Im Vorjahr betrug die Quote im Juni 3,6 Prozent.

Jetzt die Beschäftigtendaten beim Arbeitsamt melden. Foto:Matthias Stöbener/pixelio.de

Jetzt die Beschäftigtendaten beim Arbeitsamt melden. Foto:Matthias Stöbener/pixelio.de

Im gesamten Bezirk verringerte sich die Zahl arbeitsloser Menschen um 241 zum Vormonat auf 10.826. Die Arbeitslosenquote von 4,8 Prozent ist aus Sicht der Chefin der Arbeitsagentur Zeichen für einen unverändert stabilen und guten Arbeitsmarkt in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg.

Der positive Trend am Arbeitsmarkt der letzten Monate hat sich auch im Juni fortgesetzt. Die Zahl arbeitsloser Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe hat weiter abgenommen. Gegenüber dem Vormonat sind im Juni 241 Menschen weniger auf Beschäftigungssuche gewesen. Insgesamt wurden in diesem Monat 10.826 Arbeitslose gezählt. Die Arbeitslosenquote ist auf 4,8 Prozent gesunken.

Letztes Jahr waren im Juni noch 11.097 Arbeitslose und damit 271 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Quote betrug seinerzeit 5,0 Prozent.

Im Aufwind

„Der Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind und hat sich weiter positiv entwickelt. Wir haben diesen Monat weniger Zugänge an arbeitslosen Menschen gegenüber dem Vormonat als auch zum Vorjahr registriert. Ein Zeichen für eine stabile Beschäftigungslage. Das bestätigen auch Rückmeldungen aus den Unternehmen gegenüber unserem Arbeitgeber-Service. Die Betriebe schätzen die Entwicklung optimistisch ein und der Arbeitsmarkt zeigt sich in einer stabilen und guten Verfassung“, so Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, zu den aktuellen Daten zum Arbeitsmarkt. „Mit dem Ferienbeginn Mitte Juli erwarte ich allerdings einen vorübergehenden Anstieg der Arbeitslosigkeit bei den jungen Menschen. Etliche von ihnen werden sich jetzt nach ihrem Schulabschluss oder Ausbildungsende zunächst arbeitslos melden. Vor dem Hintergrund der Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften sehe ich jedoch gute Chancen für sie.“

Ausbildungsmarkt

Aktuell sind von den ehemals gemeldeten 2.007 noch 881 Ausbildungsstellen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe nicht besetzt. Das sind 71 mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Ihnen gegenüber stehen 760 Jugendliche, die weiterhin auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. „Die Chancen sind für sie trotz des nahenden Ausbildungsbeginns gut. Wer flexibel ist, findet insbesondere im Handwerk, in der Gastronomie, im Baubereich oder Handel noch freie Ausbildungsplätze“, sagt die Agenturchefin. „Unsere Berufsberater beraten und helfen, auch kurzfristig einen Ausbildungsplatz für diesen Herbst zu finden.“

Im Juni waren im Kreis Stormarn 4.830 Menschen arbeitslos gemeldet, 154 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist um 0,1 Prozentpunkt gesunken und beträgt 3,9 Prozent. Im Vorjahr lag die Quote bei 4,0 Prozent.

 

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren