Bundesautobahn 20: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

0

Bei Heilshoop (ve/pm). Ein Autofahrer zog sich gestern Nachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 20 in Richtung Bad Segeberg schwere Verletzungen zu.

Der 84-jährige Mann aus Kiel fuhr gegen 14.55 Uhr mit seinem 3er BMW auf dem rechten Fahrtstreifen in Richtung Bad Segeberg. Kurz vor der Anschlussstelle Mönkhagen kam er aus bisher noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Endstück der Schutzplanke. Im Anschluss drehte sich der BMW um 180 Grad und überschlug sich mehrfach auf dem Grünstreifen. Er kam dann letztlich entgegengesetzt zur Fahrbahn auf dem Grünstreifen zum Stehen.

Der Mann war im Wrack eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Er wurde anschließend nach der notärztliche Versorgung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der BMW trug einen wirtschaftlichen Totalschaden davon. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe sperrten nur kurzfristig den rechten Fahrtstreifen für den Rettungseinsatz. Zu Verkehrsbehinderungen kam es während dieser Zeit nicht. Es waren drei Streifenwagenbesatzungen, drei Freiwillige Feuerwehren, ein Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren