Ahrensburg: Autofahrer wurde bei Unfall schwer verletzt

0

Ahrensburg (ve/pm). Ein Autofahrer zog sich bei einem Unfall am Sonnabendabend in der Straße Reeshoop schwere Verletzungen zu. Ihm wurde durch umsichtige Passanten geholfen, bis der Rettungswagen zur Stelle war.

Ein 22-jähriger Ahrensburger fuhr gegen 19.25 Uhr mit seinem Renault Kangoo von der Straße Reeshoop aus in Richtung der Ahrensburger Innenstadt. An der dortigen Kreuzung wollte er dann nach links in die Straße Bei der Doppeleiche abbiegen. Offenbar übersah er dabei den 40-jährigen Hamburger, der ihm mit seinem Fiat Panda von der Innenstadt her entgegenkam.
Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, bei dem der Panda-Fahrer sich schwere Verletzungen zuzog. Eine Lebensgefahr bestand zu diesem Zeitpunkt für ihn nicht. Der 22-Jährige blieb unverletzt.
Passanten kamen dem Hamburger zur Hilfe und versorgten ihn, bis die Polizei und der Rettungswagen da waren. Sie hatten ihn neben seinen Wagen auf die Fahrbahn in die „stabile Seitenlage“ gelegt. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.
Die beiden Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird insgesamt auf 9.000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuge ließ die Polizei abschleppen. Die Beamten mussten den Verkehr während der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten innerörtlich umleiten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren