Ahrensburger Kinosommer: Göhte kommt und George Clooney auch

0

Ahrensburg (ve). Genießt die Ferien – und am Ende kommt das Highlight: Der Ahrensburger Schlosspark Kinosommer. Am Wochenende vom 22. bis 24. August 2014 wird der Schlosspark in Ahrensburg wieder zum Freiluft-Kino. Das Programm steht bereits fest: „Fack ju Göhte“ ist dabei und andere Kinohits.

Freiluftkino mit Blick auf das Schloss, das bietet jedes Jahr der Ahrensburger Kinosommer, in diesem Jahr vom 22. bis 24. August 2014.

Freiluftkino mit Blick auf das Schloss, das bietet jedes Jahr der Ahrensburger Kinosommer, in diesem Jahr vom 22. bis 24. August 2014.

Der Ahrensburger Schlosspark Kinosommer bringt auf einer Digital-Leinwand das große Kino in die Stadt. Mit Blick auf das Schloss werden an drei Tagen mehrere Filme gezeigt, für Kinder, für Kinofans, für Actionhelden und Romantiker. Die große Schlosswiese wird dann zum gemütlichen Kinosaal, Stühle, Bänke, Decken, Picknickkorb, Sonnenschirm oder Liegestuhl – wer mag, kann es sich richtig gemütlich machen.

Gastgeber: Der Rotary Club Ahrensburg

Veranstaltet wird der Kinosommer zum siebten Mal vom Rotary Club Ahrensburg. Und der sorgt ganz wie ein guter Gastgeber für das Wohl seiner Gäste: Zu der kompletten Organisation der Veranstaltung gehören auch Speis‘ und Trank‘ zu familienfreundlichen Preise – serviert von den Rotariern.

Doch jetzt das Wichtigste: das Programm. Was wird gezeigt? Am Freitag gibt es wie jedes Jahr den Edgar Wallace-Klassiker „Der grüne Bogenschütze“ – denn dieser Film wurde im und auf dem Gelände gedreht. Also genau dort, wo das Publikum sitzen wird. Höhepunkt werden „Fack ju Göhte“ und „Gravity“ sein, rundherum gibt es Filme für Kinofans aller Genres.

Diese Filme werden gezeigt

Freitag, 22. August 2014
19 Uhr: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty mit Ben Stiller
22 Uhr: Edgar Wallace – Der grüne Bogenschütze

Sonnabend, 23. August 2014
16 Uhr: Ritter Rost, Animation
19 Uhr: Fack ju Göhte mit Elyas M’Barek
21.30 Uhr: Gravity mit Sandra Bullock und George Clooney

Sonntag, 24. August 2014
14 Uhr: Die Eiskönigin, Animation
16 Uhr: Frau Ella mit Matthias Schweighöfer und Ruth.-M. Kubitschek
19 Uhr: Wir sind die Millers mit Jennifer Aniston

Der Eintritt kostet sieben Euro pro Person, eine Eintrittskarte gilt jeweils für einen ganzen Tag – also für bis zu drei Filme. Kinder bis zu einer Körpergröße von 1,20 Meter haben freien Eintritt.

Zum Hintergrund: Der Kinosommer ist eine Benefiz-Veranstaltung

Der Rotary Club Ahrensburg ist ein Serviceclub. Eines der Ziele dieser Clubs ist es, gemeinnützige Projekte in der Region zu fördern. Der Kinosommer ist also nicht nur ein großer Spaß – das Geld jeder gekauften Eintrittskarte fließt in einen Spendentopf. Der Reinerlös des Kinosommers kommt dann einem Projekt in der Region zugute, das sind in der Regel zwischen 10.000 bis 15.000 Euro. Das Projekt, das mit dem Erlös des Kinosommers 2014 gefördert wird, will der Club rechtzeitig bekannt geben.

Im vergangenen Jahr hat der Rotary Club Ahrensburg 14.000 Euro aus dem Erlös des Kinosommer an den Verein „Hände für Kinder“ gespendet, der in Hamburg in der Einrichtung Kupferhof Betreuung für schwerstbehinderte Kinder anbietet.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren