Benefiz-Konzert zugunsten von Kindern und Musik in Fukshima

0

Hoisdorf (ve/pm). Die Galerie Jürgensen hat schon einige Konzerte unter anderem mit Musikerinnen und Musikern aus Japan veranstaltet, mit deren Erlös den Menschen in Fukushima nach der Atomkatastrophe dort geholfen werden soll. Nun gibt es dort am Sonntag, 14. September 2014, erneut ein Konzert.

Mitsuru Shiogai, Eberhard Hasenfratz und Vytautas Sondeckis (von links). Foto:pm

Mitsuru Shiogai, Eberhard Hasenfratz und Vytautas Sondeckis (von links).
Foto:pm

Es ist ein Matinée-Konzert mit anschließendem Gespräch bei Brot und Wein. „Wie immer bitten wir, die Musiker mit einer Spende als Beitrag zu ihrem Honorar zu bedenken“, erklärt es Galeristin Dr. Maren Holst-Jürgensen.

Werke von Schostakowitsch und Tschaikowsky

Zu Gast sind an diesem Tag die Violinistin Mitsuru Shiogai, der Cellist Vytautas Sondeckis und der Pianist Eberhard Hasenfratz. Sie spielen unter anderem von Dmitri Schostakowitsch das Klaviertrio Nr. 2 e-Moll, op. 67, und von Pjotr I. Tschaikowsky das Klaviertrio a-Moll, op. 50.

Ein besonderer Projekt soll bedacht geben, denn das Geld soll Kindern und Musik zugute kommen. Dr. Maren Holst-Jürgensen: „Diesmal sollen von dem Honorar Kinder in Fukushima mit Instrumenten beschenkt und unterrichtet werden in der Hoffnung, daß das eigene Musizieren von den großen Schrecken und Verlusten ein wenig heilt und Licht in das junge Leben bringt.“

Das Konzert am Sonntag, 14. September 2014, beginnt um 11.30 Uhr in der Galerie Jürgensen, Oetjendorfer Landstraße 42 in Oetjendorf (Hoisdorf).

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren