Theater in der St. Johanneskirche: Hier spricht Anna

0

Ahrensburg (je/pm). Am Dienstag, 23. September 2014, um 17 Uhr gastiert die Schauspielerin Johanna Debes in der Sankt Johanneskirche mit dem Einpersonenstück „Hier spricht Anna“, frei nach dem weltbekannten Buch „Hallo, Mr. Gott, hier spricht Anna“. Das Buch beruht auf einer wahren Begebenheit und wurde unter dem Pseudonym Fynn veröffentlicht.

Johanna Debes, aufgewachsen in Ahrensburg, in der Rolle der kleinen Anna. Foto: pm

Johanna Debes, aufgewachsen in Ahrensburg, in der Rolle der kleinen Anna.
Foto: pm

 

Zum Inhalt: Im London der 1930iger-Jahre trifft der 19-jährige Fynn zufällig auf die fünfjährige Anna, die von zu Hause ausgerissen ist. Es entsteht eine echte Freundschaft. Anna zeichnet sich dadurch aus, dass sie theologische und philosophische Zusammenhänge in einfache Worte fassen kann. Sie glaubt felsenfest an Mr. Gott.

Schauspielerin Johanna Debes zurück in Ahrensburg

Das Stück ist für Kinder ab der dritten Klasse und Erwachsene geeignet. Es ist eine Ermutigung für Menschen, die Zuversicht suchen.

Johanna Debes wurde 1985 geboren und wuchs in einer Wohngemeinschaft in Ahrensburg auf. Ihre Schulzeit, geprägt von musischer Betätigung im Orchester und beim Theaterspielen, verbrachte sie auf der Stormarnschule. Nach dem Abitur lebte und arbeitete sie für eineinhalb Jahren in einer brasilianischen Favela, wo sie ein Musiktheaterprojekt ins Leben rief. Ihre Schauspielausbildung schloss sie am Michael Tschechow Studio Berlin ab. Seit vier Jahren spielt sie „Hier spricht Anna“ erfolgreich in Schulen und anderen Einrichtungen.

Johanna Debes kommt auf Einladung des Fördervereins Sankt Johannes nach Ahrensburg. Nach der Aufführung steht sie für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren