Weitere Brände am Wochenende: In Kastorf wurde ein Wohnmobil in Brand gesetzt

0

Kastorf (ve/pm). Am Sonnabend gegen 23 Uhr kam es im Buchenweg in Kastorf zum Feuer an einem Wohnmobil. Das Wohnmobil stand zur Tatzeit auf einer privaten Grundstücksauffahrt.

Die Eigentümer des Mobils hörten einen Knall. Als sie nach dem Rechten sahen, stand der vordere Bereich des Fahrzeuges in Flammen. Das offene Feuer konnte von ihnen mittels eines Feuerlöschers abgelöscht werden. Die trotzdem verständigte Feuerwehr beseitigt dann noch etwaige Glutnester am Wohnmobil. Direkt brandbetroffen war der vordere Fahrzeugbereich. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest.

Das geschädigte Ehepaar verletzte sich bei ihren Löschversuchen leicht. Die Ehefrau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Ehemann erlitt leichtere Verbrennungen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist von einer vorsätzlichen Brandlegung auszugehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen gesucht

Bei dem Tatort handelt es sich um eine Sackgassenlage. Demnach dürften „fremde“ Fahrzeuge oder Personen auffallen. Wem sind in Nacht vom Sonnabend auf Sonntag im Bereich um den Buchenweg herum oder am angrenzenden Feld verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541 / 809-0.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren