Heute Morgen in Braak: Fabrikationshalle für Särge komplett niedergebrannt

0

Braak (ve/pm). Heute in den frühen Morgenstunden ist in Braak eine Fabrikationshalle für Särge komplett niedergebrannt. Der Sachschaden wird auf 900.000 Euro geschätzt. Kleintiere in Gehegen konnten nicht gerettet werden, Fahrzeuge wurden ebenfalls zerstört.

In der Halle werden – neben der eigentlichen Herstellung – auch Särge gelagert und veredelt. Diverse für die Veredelung der Särge erforderlichen Chemikalien befanden sich ebenfalls dort.

Das Feuer wurde von einem Zulieferer eines Nachbarbetriebes gemeldet. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr brannte die Halle bereits fast in voller Ausdehnung. Zwei benachbarte Gebäude anderer Betriebe sind durch Hitzeentwicklung teilweise stark beschädigt worden.

Brandursache ist unklar

Auf dem Firmengelände befand sich ein Gehege mit diversen Kleintieren (Tauben, Kaninchen und Enten), welche teilweise nicht gerettet werden konnten. Des Weiteren waren mehrere Fahrzeuge auf dem Gelände abgestellt, welche beschädigte wurden oder völlig ausbrannten.

Eine Aussage zur Brandursache ist derzeit noch nicht möglich. Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern noch.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren