Die letzte Chance: Noch zwei Aufführungen von „Disco Inferno“

0

Großhansdorf/Hoisdorf (ve/pm). Es ist definitiv die letzte Chance, dieses Stück noch einmal auf der Bühne zu sehen: Das Junge Theater Hoisdorf bringt zwei Zusatzvorstellung von „Disco Inferno“ auf die Bühne. Und zwar morgen und übermorgen.

"Disco Inferno" mit dem Jungen Theater Hoisdorf: Gute Dialoge und  fetzige Musik haben bei den Vorführungen der ersten Spielrunde das Publikum begeistert. Foto:JungesTheaterHoisdorf

„Disco Inferno“ mit dem Jungen Theater Hoisdorf: Gute Dialoge und fetzige Musik haben bei den Vorführungen der ersten Spielrunde das Publikum begeistert.
Foto:JungesTheaterHoisdorf

Nach einer begeisternden ersten Runde mit sechs ausverkauften Vorstellungen hat das Ensemble nach der Sommerpause ein zweite Runde aufgelegt. „Einige Zuschauer möchten sogar ein zweites, drittes Mal dabei sein. Deshalb haben wir uns entschieden, zwei weitere Vorstellungen zu geben“, so Michael Görmer, Leiter des „Jungen Theater Hoisdorf“.

Ein bisschen Gothes Faust +  ein bisschen Musical = ein besonderer Spaß

Die 39 jungen Schauspieler (13 bis 19 Jahre) rund um Angela Görmer (Inszenierung und Regie) werden am Freitag und Sonnabend das letzte Mal mit der Inszenierung auf der Bühne stehen. Wer die Story noch nicht kennt: Es handelt sich um eine „Light-Version“ von Goethes Faust, die die Basis liefert für ein locker zu konsumierendes Musical mit Musik aus den 70ern. Sehr unterschiedliche Höhepunkte leiten den Zuschauer durch die Geschichte und garantieren einen kurzweiligen, lustigen zuweilen auch nachdenklich stimmenden Abend.

Die genauen Termine: Freitag 26. September 2014, Sonnabend, 27. September 2014 jeweils um 20 Uhr im Waldreitersaal.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren