Weihnachtsmärchen: Schneeweiß und Rosenrot

0

Ahrensburg (je/pm). Kekse backen, Tannenbaum schmücken und der Besuch eines Weihnachtsmärchens sind für Kinder unvergessliche Erlebnisse, die zur Vorweihnachtszeit einfach dazu gehören. Die phantasievolle Welt des Theaters lässt jedes Kinderherz höher schlagen und Mama und Papa vergessen für einen Moment den stressigen Alltag.

Schneeweiß und Rosenrot im Mittelpunkt des diesjährigen Weihnachtsmärchens. Foto: Niederdeutsche Bühne

Schneeweiß und Rosenrot im Mittelpunkt des diesjährigen Weihnachtsmärchens.
Foto: Niederdeutsche Bühne

Andrea Rühling inszeniert in diesem Jahr für unsere kleinen und großen Gäste ab vier Jahren das grimmsche Märchen „Schneeweiß und Rosenrot“ in der hochdeutschen Bühnenversion von Fritz Hellmann. Die Vorstellungen der Niederdeutschen Bühne laufen am Freitag, 5. Dezember 2014 und Sonntag, 7. Dezember 2014, jeweils um 16.30 Uhr im Alfred­ Rust ­Saal der Selma­-Lagerlöf-­Gemeinschaftsschule, Wulfsdorfer Weg 71 in Ahrensburg.

Inhalt des Märchens

Schneeweiß und Rosenrot, zwei liebevolle und hilfsbereite Mädchen, leben zusammen mit ihrer Mutter in einem kleinen Häuschen, das jedem Geschöpf des Waldes Einlass gewährt. So auch einem großen, lieben und knuddeligen Bären, einer flattrigen Eule und einem intelligenten Wandersmann, der unter Gedächtnisschwund leidet. Gemeinsam schmieden diese drei eines Tages in dem kleinen Häuschen einen Plan, um den bösen Zwerg Klabasterix zu schnappen. Er möchte unbedingt den versteckten Königsschatz haben.

Ein Plan, der mehrmals von den Mädchen aufgrund ihrer vorbildlichen Hilfsbereitschaft vereitelt wird. Der Zwerg ist böse und raffiniert und schafft es immer wieder,  zusammen mit seinem entnervtem Schatten die Mädchen gemein hereinzulegen. Wird es dem bunten Trio dennoch gelingen, den Zwerg zu fassen und das Geheimnis, um das alte Königreich zu lüften? Die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg wird es in dem diesjährigen Weihnachtsmärchen verraten.

Die Karten kosten zwischen sechs und acht Euro und sind ab Freitag, 14. November 2014 an den Markt Theaterkassen, Große Straße 15 a, Ahrensburg, Telefon 04102/516 40 und Rathausstraße 25, Bargteheide Telefon 04532/208 00, sowie an der Abendkasse erhältlich.

Gruppen ab zehn Personen können die zehn Prozent Vorverkaufsgebühr sparen und bis Dienstag, 11. November 2014 Karten reservieren per E-Mail an karten-­NBAhrensburg@web.de oder unter der Telefonnummer 04102 / 82 36 29. Gruppen ab 20 Personen erhalten zusätzlich zehn Prozent Rabatt.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren