Strohballenbrand in Elmenhorst

0

Bargteheide (je/pm). In den frühen Morgenstunden brannten auf einem Feld in der Straße Hohenbergen in Elmenhorst etwa 500 Rundballen ab. Ein Anwohner hatte gegen 2.55 Uhr zufällig aus dem Fenster seines Hauses geschaut und die Flammen entdeckt. Er informierte sofort die Feuerwehr. Die Strohrundballen waren etwa 150 Meter weit entfernt von der Reithalle des dortigen Reiterhofes gelagert.

Die Feuerwehr löschte einen Strohballenbrand. Foto: Paulwip, pixelio.de

Die Feuerwehr fuhr in der Nacht zum Einsatz aus. Foto: Paulwip, pixelio.de

Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Bad Segeberg und die Freiwillige Feuerwehr Elmenhorst waren im Einsatz. Die Rundballen brannten komplett nieder. Gegen 8.35 Uhr war der Feuerwehreinsatz beendet. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf ungefähr 15.000 Euro geschätzt.

Eine Ermittlungsgruppe bei der Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung und bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges in der Nacht zu Mittwoch, 8. Oktober 2014, dort bemerkt haben, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102/80 90 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren