Bad Oldesloe: Als die Würgeschlange aus dem Abfallcontainer kroch

0

Bad Oldesloe (ve/pm). Das muss ein ziemlich beängstigender Moment gewesen sein: Eine Anwohnerin entdeckte am Sonntagmittag in einem Abfallcontainer in der Hamburger Straße eine Würgeschlange. Das Tier schlängelte sich gerade aus dem Container heraus. Die Anwohnerin informierte gegen 13.55 Uhr die Polizei. Sie war sich nicht sicher, ob noch weitere Schlangen darin waren.

Im Müllcontainer wollte die Schlange dann doch nicht bleiben. Foto:Polizeidirektion Ratezeburg

Im Müllcontainer wollte die Schlange dann doch nicht bleiben.
Foto:Polizeidirektion Ratezeburg

 

Tatsächlich war sich die Schlange schon fast komplett aus dem Abfallcontainer herausgekorchen. Eine weitere, etwa zwei Meter lange Schlange lag im Abfallbehälter, sie war tot. Ein Tierarzt und Schlangenexperte stellte fest, dass es sich bei den Tieren um Würgeschlangen handelte. Näher ließ sich die Schlangenart erst einmal nicht bestimmen. Auch war noch nicht klar, woran das eine Tier verendet war. Die Polizisten fingen das lebende Tier ein und legten es in einen Styroporbehälter. Sie übergaben beide Schlangen den Mitarbeitern des Tierheims.

Wer kennt die Schlange?

Die Polizei in Bad Oldesloe ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Ermittlungen dauern an. Sie bittet Zeugen, die eventuell gesehen haben, wer die Tier dort entsorgt hat oder wer die Schlangen als Haustiere gehalten haben könnte, sich mit ihr unter der Rufnummer 04531/ 501- 0 in Verbindung zu setzen.

Wer kennt dieses Tier oder jemanden, der Schlangen als Haustiere hält? Die Polizei sucht den Besitzer des Tieres und  Zeugen. Foto:Polizei Ratzeburg

Wer kennt dieses Tier oder jemanden, der Schlangen als Haustiere hält? Die Polizei sucht den Besitzer des Tieres und Zeugen.
Foto:Polizei Ratzeburg

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren