Touristischer Beirat des Kreises Stormarn gegründet

0

Stormarn (ve/pm). Seit 2011 hat der Kreis Stormarn ein Tourismusmanagement, das die Aufgabe hat, Tourismus- und Naherholungspotentiale zu vermarkten, vernetzen und weiterzuentwickeln. Nachdem das Tourismusmanagement bis Mitte dieses Jahres von einem privaten Dienstleister im Auftrage des Kreises betrieben wurde, ist dafür seit Anfang August die Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) zuständig. Dazu wird der Kreis Stormarn Mitgesellschafter der bereits etablierten Vermarktungsorganisation seines Nachbarkreises.

Die Startseite von Tourismus Stormarn.

Die Startseite von Tourismus Stormarn.

Stormarn werde jedoch unter dem Dach der HLMS als Marke selbständig erhalten bleiben, teilt die Kreisverwaltung mit. Auch personell kümmere sich seit gut zwei Monaten die bei der HLMS beschäftigte Tourismusmanagerin Rabea Stahl ausschließlich um die Vermarktung von Stormarn, wobei sie auf die Vernetzung und Erfahrung der HLMS zurückgreifen kann und sich sinnvolle Synergieeffekte ergeben.

Parallel zur Neuaufstellung des Tourismusmanagements hat der Kreistag einen touristischen Beirat einberufen. Dort sind neben Personen aus der Kreispolitik und der Verwaltung, auch Vertreter der Gastronomie (Dehoga), Wirtschaft (WAS), Kultur (Sparkassen Kulturstiftung) und der AktivRegionen vertreten. Das Gremium soll die Arbeit des Tourismusmanagements beratend begleiten und eine Schnittstelle zu Leistungsträgern und Politik darstellen.

Am Montag, 27. Oktober 2014, kam der Beirat erstmals zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Beraten wurden dabei unter anderem die ersten Projekte des neuen Tourismusmanagements, wie die Erstellung einer kostenlosen Freizeit-Faltkarte „Stormarn erleben“ sowie der Aufbau eines neuen Online-Veranstaltungskalenders für den gesamten Kreis.

Dabei zeige sich vor allem die Schwierigkeit, kontinuierlich flächendeckend alle relevanten Veranstaltungen zusammen zu tragen. Eine Aufgabe, die das TMS nicht allein bewerkstelligen könne und auf Zuarbeit der einzelnen Städte und Gemeinden sowie der Veranstalter angewiesen sei.

Der Beirat wird zukünftig vierteljährlich tagen. Als Vorsitzender wurde Thorsten Kuhlwein von der Kreisverwaltung und als Stellvertreter Thomas Deistler, stellvertretender Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkassen Holstein, gewählt.
Direkte Ansprechpartnerin für die Gemeinden, Leistungsträger und die Öffentlichkeit zu touristischen Themen und zur Meldung relevanter Veranstaltungen ist Rabea Stahl, die unter der Email: info@tourismus-stormarn.de und der Telefonnummer 04531 / 160 1395 zu erreichen ist. Der Internetauftritt des Tourismusmanagements ist unter www.tourismus-stormarn.de zu finden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren