Autobahn 24: Autofahrer stoppen einen Falschfahrer

0

Witzhave (ve/pm). Da werden wohl so manchem die Knie gezittert haben: Gestern Nachmittag gelang es mehreren Autofahrern, einen Falschfahrer auf der Autobahn 24 kurz vor dem stillgelegten Parkplatz Sachsenwald zum Anhalten zu bewegen. Ein schwerer Unfall durch das beherzte Eingreifen verhindert werden.

Ein 87-jähriger Norderstedter war gegen 14.15 Uhr mit seinem VW Golf offenbar an der Anschlussstelle Schwarzenbek-Grande entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung Berlin in Richtung Hamburg auf die Autobahn gefahren. Autofahrer riefen bei der Polizei an, als ihnen der Rentner zwischen der Anschlussstelle Witzhave und der Anschlussstelle Schwarzenbek-Grande entgegenkam.

Lkw-Fahrer lotste den Fahrer an die Seite

Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Elmshorn musste gegenlenken und ausweichen, um einem Zusammenstoß zu entgehen. Es herrschte zu der Zeit auf der Strecke erheblicher Verkehr, nicht zuletzt durch den einsetzenden Berufsverkehr. Mehrere Autofahrer mussten vor dem Falschfahrer ebenfalls stark abbremsen und Ausweichmanöver vollziehen, um einen Unfall zu vermeiden. Dem Lkw-Fahrer gelang es dann, mit der Unterstützung weiterer Zeugen den Rentner auf den Standstreifen zu lotsen und zum Anhalten zu bewegen.

Weiterfahrt wurde verboten

Glücklicherweise kam es nicht zu Unfällen. Verletzt wurde niemand. Kurz darauf erschien die Polizei und nahm den 87-Jährigen mit zur Wache. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Rentners und untersagten ihm die Weiterfahrt. Hinweise auf Alkohol- oder Medikamentenkonsum lagen nicht vor.
Weitere Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Ratzeburg unter der Rufnummer 04156/ 295- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren