Kreisstraße 68 bei Rethwisch: Kieslaster rammte Autobahnbrücke

0

Rethwisch (ve/pm). Der Fahrer eines Kieslasters rammte am vergangenen Freitagabend auf der Kreisstraße 68 eine Autobahnbrücke.  Bei dem Unfall ist ein Gesamtschaden von etwa 50.000 Euro entstanden.

Der Fahrer des Lastwagens, ein 41 Jahre alter Slowene, fuhr kurz nach 21 Uhr  auf der Kreisstraße von Rethwisch aus in Richtung Meddewade. Er hatte im Rahmen der dort stattfindenden Sanierungsarbeiten der Bundesautobahn 1 vorher an der Baustelle Kies abgekippt. Danach vergaß er offenbar, die Kippvorrichtung des Lkw wieder herunter zu fahren. In Höhe der Autobahnüberführung der BAB 1 auf der K 68 kollidierte die Kippvorrichtung des Lkws mit der Brücke. Der Slowene blieb mit seinem Gefährt regelrecht stecken.

Der Fahrer verletzte sich dabei nicht. Der Kippaufbau des Lkws war komplett verzogen und die Kippvorrichtung riss ab. Die Brücke trug ebenfalls Beschädigungen davon. Ein Mitarbeiter des Landesbetriebs für Verkehr war am Unfallort. Für den Verkehr musste der Bereich erst einmal nicht gesperrt werden. Die Fußgängerbrücke (Holzkonstruktion), die direkt an die Autobahnbrücke angebaut ist, wurde ebenfalls beschädigt und kann momentan nicht genutzt werden. Wie schwerwiegend der Schaden an der Brücke ist, soll noch von einem Sachverständigen geprüft werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren