Bildvortrag bei der VHS: Mit Schlittenhunden durch Schwedisch-Lappland

0

Ahrensburg (je/pm). Im Rahmen der Vortragsreihe „Wissenswertes aus aller Welt“, organisiert von der Volkshochschule und dem Peter-Rantzau-Haus, berichtet die Ahrensburgerin Karin Voss am Montag, 8. Dezember 2014 um 15 Uhr, von ihrer spektakulären Reise durch Lappland.

Die Stadt Kiruna in Schweden. Foto:DieterSchütz/pixelio.de

Die Stadt Kiruna in Schweden.
Foto:DieterSchütz/pixelio.de

Karin Voss liebt es, die Welt auf abenteuerliche Weise kennen zu lernen. Nach schwülen Nächten in Hängematten im Dschungel Südamerikas reizte sie 2008 der Norden Schwedens in der kalten Jahreszeit. Kiruna, die weltweit flächenmäßig größte Stadt der Erde, im nördlichen Schweden gelegen, war Ausgangspunkt für eine Reise besonderer Art. Jeder der acht Reiseteilnehmer bestieg einen Schlitten, der von mehreren Hunden gezogen wurde.

Abenteuer in Schnee und Eis

Zehn Tage war die Karawane durch die tief verschneite eiskalte Tundra und über zugefrorene Seen unterwegs, unterbrochen durch die nächtliche Rast in einer einfachen Hütte im Wald, die weder über Strom noch Wasser verfügte. Das notwendige Wasser wurde aus einem ins Eis geschlagenen Loch im nahe gelegenen See geholt. Für Wärme sorgte ein Holzfeuer im Ofen. Nach Erlöschen der Flammen fielen die Temperaturen bis auf –33 Grad herab.

Die Besichtigung des spektakulären Eishotels weckte Wünsche, die unerfüllbar blieben. Um so mehr genoss die Reisegruppe die Nächte bei einer Sami-Familie, die stolze Besitzer einer Rentierherde, eines kleinen Museums und einer Sauna waren. Karin Voss hat viel zu erzählen.

Der Eintritt zum Vortrag kostet drei Euro und beinhaltet eine Tasse Kaffee vor Beginn des Vortrags ab 14.30 Uhr. Der Fahrdienst des Peter-Rantzau-Hauses kann unter der Telefonnummer 211 515 in Anspruch genommen werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren