Gründertag für Unternehmer: Wichtig ist präzise Vorbereitung und Mut zur Umsetzung

0

Ahrensburg (je/pm). Das Peter-Rantzau-Haus war am Donnerstag, 20. November 2014, Veranstaltungsort von zwei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion im Rahmen der deutschlandweiten Gründerwoche. Von der Idee zur erfolgreichen Unternehmensgründung war das Motto des informativen Nachmittags, den die Wirtschaftsförderung der Stadt Ahrensburg erstmals organisiert hatte. Jetzt zieht die Wirtschaftsförderung in einer Mitteilung Bilanz.

Auf dem Podiums wurden Erfahrungen ausgetauscht und Strategien zur Unternehmensgründung diskutiert. Foto: Stadt Ahrensburg

Auf dem Podium wurden Erfahrungen ausgetauscht und Strategien zur Unternehmensgründung diskutiert: Thomas Wetzel, Nicole Kohlrausch, Monika Veeh und die Moderatorin Andrea Weiss (von links). Foto: Stadt Ahrensburg

Schnell seien sich Nicole Kohlrausch, Geschäftsführerin von www.BonnieBoxx.com, Monika Veeh, Geschäftsführerin von ahrensburg24.de und Thomas Wetzel, Geschäftsführer, Projektpark GmbH, auf dem Podium einig gewesen, so die Wirtschaftsförderung: Wer ein Unternehmen gründen möchte, braucht eine gute Vorbereitung und den Mut, zu seiner Idee zu stehen und in die aktive Umsetzung zu gehen. In der Runde wurde über persönliche Strategien und Wege, über Chancen und Herausforderungen sowie über das Verbinden von Arbeit und Life-Balance gesprochen. Bei der Frage nach der Definition von Erfolg herrschte große Übereinstimmung, dass es nicht nur der monetäre Blickwinkel, sondern vor allem die Lust daran ist, die eigenen Ideen wachsen zu sehen und positive Resonanz von Kunden zu bekommen.

Strategien und Förderprogramme

Foto: Stadt Ahrensburg

Michael Sarach bei seinem Grußwort zu der Veranstaltung. Foto: Stadt Ahrensburg

Bürgermeister Michael Sarach beschrieb in seiner Grußansprache das positive Gründungsklima in Ahrensburg, auch durch die Nähe zu Hamburg. Start-Ups und Unternehmen nach Kräften zu unterstützen sei ihm eine Herzensangelegenheit. „Die Wirtschaftsförderung ist ein guter Partner, wenn es um Standortfragen geht und unterhält enge Kontakte zu Wirtschaftsverbänden, Kammern und weiteren Partnern innerhalb der Metropolregion“, so der Bürgermeister.

Im ersten Vortrag enthüllte Andrea Weiss, Marketing-Expertin und Buchautorin aus Hamburg, die Geheimnisse der Kunden von heute und wie sie als neue Kunden gewonnen werden können. Mit „New Customer Marketing – In sieben einfachen Schritten zum Unternehmenserfolg“ gab sie dem Auditorium Praxistipps, Inspiration und das „Gewusst-wie“ mit auf den Weg.

Tipps für die Finanzen und für Marketing

Im zweiten Vortrag beschäftigte sich Susan Dreßler mit den Fördermöglichkeiten für Gründer und junge Unternehmen. Die Leiterin der Förderlotsen der Investitionsbank Schleswig-Holstein stellte den Teilnehmern die wichtigsten Förderprogramme und Ansprechpartner im schleswig-holsteinischen Fördernetzwerk vor. Sie lieferte einen fundierten Überblick über Zuschüsse, Förderkredite, Bürgschaften und Beteiligungskapital.

„Mit dem Gründertalk und den beiden Impuls-Workshops haben wir für Gründungsinteressierte und junge Unternehmen aus der Region ein attraktives Paket geschnürt“, so die Wirtschaftsförderin Christiane Link. „Ein Baustein in unserem Angebot für Start-Ups. Selbstverständlich stehen wir auch jederzeit im Rahmen von Einzelgesprächen mit Rat und Tat zur Seite.“

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren