Marstall: Jazz, Märchenlesung und ärztlich verordnetes Theater

0

Ahrensburg (je/pm). Gegen Stress in der Vorweihnachtszeit bietet das Kulturzentrum Marstall ein Alternativprogramm. Ein Jazz-Konzert, ein Weihnachtsmärchen und ein amüsantes Theaterstück werden Sie auf andere Gedanken bringen und zur Entspannung beitragen.

Fabiola Saccomanno und ihre Band heizen im Marstall ein. Foto: F. Saccomanno

Fabiola Saccomanno und ihre Band heizen im Marstall ein.
Foto: F. Saccomanno

Den Anfang machen Fabiola Saccomanno und Band am Freitag, 5. Dezember 2014 um 20 Uhr, mit dem Jazz-Programm „Nera Maria“. Das mit dem Komponisten Matthias Weiher erarbeitete italienischsprachige Programm erzählt mit Kompositionen voller Kraft und Sinnlichkeit von der Sehnsucht und Melancholie sizilianischer Emigranten, aber auch vom Humor und der Lebenslust ihrer Landsleute.

Kultur am zweiten Adventwochenende

Am Sonnabend, 6. Dezember 2014 um 17 Uhr, liest Siegfried Kernen eine neue Bearbeitung des Weihnachtsmärchens „A Christmas Carol“ von Charles Dickens vor. Der Hamburger Schauspieler verfasste unter dem Titel „Höllenfahrt und Bekehrung des Ebenezer Scrooge“ eine eigene Version der Geschichte des bekannten Geizhalses. Unterstützt wird Siegfried Kernen bei seiner Lesung musikalisch von Martin Karl Wagner (Flöte/Kontrabaß) und Peter Nauk (Klavier). Geister und Weihnachtsspuk, Kindheit, Trotz, Dummheit, Armut und Bekehrung zum besseren Menschen – das sind Charles Dickens‘ Themen, zeitlos und anrührend. Die Karten für beide Veranstaltungen kosten 15 Euro.

Am Sonntag, 7. Dezember 2014 um 17 Uhr, steht die Marstall Theatergruppe unter der Regie von Anna Brünner auf der Bühne. Sie hat einen Arztroman als Theaterstück mit dem Titel „Unbarmherzig ist das Leid“ inszeniert. Diese Produktion der Marstall Theatergruppe ist garantiert weihnachtsfrei und hat keinerlei Nebenwirkungen – auch für Ärzte und Apotheker geeignet. Der Eintritt ist frei.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren