Glinde: Beim Einkaufen angefahren/Beide Beine schwer verletzt

0

Glinde (ve/pm). Schwere Verletzungen an beiden Beinen erlitt ein Mann, als er bei einem Verkehrsunfall angefahren wurde. Ein Unfall, den jeder fürchtet: Es passierte beim Rückwärtsausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Der Unfall ereignete sich am Sonnabendmittag gegen 12.35 Uhr in der Mühlenstraße 119 in Glinde auf dem dortigen Parkplatz des Einkaufszentrums.

Der 61-jährige Mann aus Barsbüttel stand am Heck seines Fahrzeuges und lud Einkäufe ein, als ein 74-jähriger Oststeinbeker mit seinem Pkw Mercedes rückwärts aus der gegenüberliegenden Parklücke ausparkte und gegen den Pkw des 61-jährigen fuhr. Dabei wurde der 61-Jährige im Bereich seiner Beine zwischen den Fahrzeugen eingequetscht.

Das Fahrzeug wurde gegen Lärmschutzwand geschoben

Der Aufprall war so stark, dass der Pkw des Barsbüttelers noch gegen eine davor befindliche Lärmschutzwand geschoben wurde. Bei dem Unfall erlitt der 61-Jährige schwerste Beinverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Unfallfahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 17.000 Euro.

Warum der 71-Jährige so unkontrolliert rückwärtsfuhr, steht noch nicht fest. Möglicherweise hatte er bei seinem Automatikfahrzeug Brems- und Gaspedal verwechselt. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren