Ahrensburger Innenstadt: Mann überfallen / Wer hat etwas gesehen?

0

Ahrensburg (ve/pm). Zwei bisher unbekannte Männer haben in der Nacht zu Sonnabend einen 18-Jährigen in der Straße Rondeel überfallen. Einer der Täter hat dem Opfer ins Gesicht geschlagen. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Der 18-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad gegen 0.45 Uhr vom Bahnhof aus die Hagener Allee entlang in Richtung Rondeel. Als er am Rondeel ankam, hielten ihn in Höhe der dortigen Apotheke zwei Männer an. Die Tatverdächtigen forderten von ihm die Herausgabe seines Bargelds. Von einem der Unbekannten wurde der 18-Jährige ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann gab den Tätern eine geringe Summe Bargeld. Anschließend gingen die Tatverdächtigen mitsamt der Beute in unbekannte Richtung davon. Der 18-Jährige ging anschließend zur Polizei. Er blieb unverletzt.

Täter: Etwa 20 Jahre alt von südländischer Herkunft

Die Beschreibung der Tatverdächtigen: Der erste Mann ist von südländische Herkunft, sprach deutsch mit Akzent und ist etwa 20 Jahre alt. Er ist circa 1,75 Meter groß, hat dunkle Haare und ein blasses Gesicht und war bekleidet mit einer blauen Daunenjacke. Der zweite Mann ist ebenfalls von südländische Herkunft und sprach auch deutsch mit Akzent. Auch sein Alter wird auf 20 Jahre und seine Größe auf 1,75 Meter geschätzt. Sein Gesicht ist gebräunt Gesicht, er war bekleidet mit einer blauen Daunenjacke.

Einer der beiden Unbekannten (noch nicht klar welche der beiden Personen) trug noch einen Kapuzenpullover und hatte die Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Welcher der beiden  den 18-Jährigen schlug, muss ebenfalls noch geklärt werden.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg bittet Zeugen, die den Überfall gesehen haben oder die etwas zu den beiden Tatverdächtigen sagen können, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102/ 809- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren