Tischtennis SV Siek: Sieg und Niederlage an einem Wochenende

0

Siek (je/pm). Trotz einer 2:0-Führung nach den Doppeln unterlag Sieks Tischtennis-Drittligateam zum Rückrundenauftakt am Sonntag, 11. Januar 2015, beim TuS Xanten enttäuschend mit 4:6 und überließ dem Gastgeber damit seinen ersten Saisonsieg. In der Oberliga Nord-Ost kam der SV Siek 2 dagegen zum Rückrundenauftakt zu einem sicheren 9:2-Heimerfolg über die TSG Bergedorf und weist nun 10:8-Punkte auf.

Eine ausgewogene Bilanz am Wochenende: Sieg und Niederlage in der Tischtennis-Rückrunde. Foto: SV Siek

Eine ausgewogene Bilanz am Wochenende: Sieg und Niederlage in der Tischtennis-Rückrunde. Foto: SV Siek

Nahezu perfekt startete das Stormarner Drittligateam in den Doppeln, in denen sowohl Wang/Lohse als auch Cords/Hauberg ohne Satzverlust jeweils mit 3:0 über Servaty/Tromer und Przybylik/Köstner triumphierten.
Anschließend kam der SV Siek in acht Einzeln zu lediglich zwei Siegen von Wang Yansheng und Daniel Cords. Der Spielertrainer Wang Yansheng unterlag völlig überraschend dem Polen Milosz Przybylik in fünf Durchgängen, gewann aber später sein zweites Einzel gegen Michael Servaty mit 3:1. Hartmut Lohse musste sowohl Michael Servaty als auch Milosz Przybylik nach jeweils fünf Sätzen zum Sieg gratulieren. Daniel Cords schlug zwar Sascha Köstner sicher mit 3:1, unterlag aber dem jungen Holländer Laurens Tromer ohne jede Chance mit 0:3. Laurens Tromer schlug auch Jan Hauberg mit 3:1, der beim Stand von 4:5 aus Sieker Sicht schließlich auch Sascha Köstner mit 1:3 unterlag.

Heimerfolg für SV Siek 2

In der Oberliga Nord-Ost kann sich der SV Siek 2 über seinen Heimerfolg gegen die TSG Bergedorf zum Rückrundenauftakt mit 9:2 freuen. Schon nach den Doppeln war eine Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber gefallen. Sowohl Khazaeli/Kushov (3:0 gegen Rakowski/Kirchner) wie auch Bozanoglu/Rahberger (nach 0:2 Satzrückstand gegen Sarrach/Ertel noch 3:2) und Habib/Hoffmann (3:0 gegen Baron/Beganovic) konnten ihre Doppel für sich entscheiden.

Patrick Khazaeli und Mulid Kushov erhöhten mit 3:1 Erfolgen über Viktor Sarrach und Tomasz Rakowski schnell auf 5:0 für Sieks Drittligareserve. Harun Bozanoglu siegte anschließend gegen Jan-Erik Baron ebenfalls mit 3:1, bevor die Gäste durch Viktor Ertel mit einem 3:1 über Massi Habib den ersten Gegenpunkt markierten. Till Rahberger bezwang dann sicher Sascha Kirchner mit 3:0, bevor im Defensivduell zwischen Jan-Philipp Hoffmann und Altmeister Izet Beganovic der Ältere mit 3:0 die Oberhand behielt.

Das obere Paarkreuz der Sieker (Patrick Khazaeli und Mulid Kushov) machte dann mit den jeweils zweiten Einzelerfolgen über Rakowski (3:1) und Sarrach (3:2) den ersten Rückrundenerfolg perfekt.

Der SC Poppenbüttel 2 hat sein Team zurückgezogen, deshalb steht die Zweite jetzt wieder bei 10:8 Punkten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren