Chor- und Konzertprogramm 2015 der Schlosskirche: Bunt und vielfältig

0

Ahrensburg (je/pm). Das Konzertprogramm 2015 der Schlosskirche Ahrensburg steht fest. Einen Überblick verschafft der blaue Flyer „SchloßKirchenMusik 2015“, der jetzt in Kirchen, Gemeindehäusern, Buchhandlungen, in der Volkshochschule und der Stadtbücherei zur kostenlosen Mitnahme ausliegt.

Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff stellt das kirchenmusikalische Jahresprogramm 2015 vor. Foto: U. Fornoff

Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff stellt das kirchenmusikalische Jahresprogramm 2015 vor. Foto: U. Fornoff

Die zehn Konzerte und drei ausgewählten musikalischen Gottesdienste unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff sind in ihrer stilistischen Vielfalt überwiegend durch die Chöre der Schlosskirche geprägt.

Die Highlights

Höhepunkte sind ein Passionskonzert und die „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz mit dem Kammerchor, das Singspiel „Babel blamabel“ von Andreas Hantke mit dem Kinderchor, die Gospelmesse „Come into his presence“ von Helmut Jost mit dem Gospelchor und das romantische Weihnachtsoratorium „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg mit der Kantorei.

Singe- und Kantatengottesdienste, das „Offene Singen“ am 1. Advent und das Weihnachtskonzert mit dem Ahrensburger Kammerorchester runden das Programm ab. Gastkonzerte setzen zusätzliche Akzente. Geplant sind ein Konzert des Linnéa-Quintetts, ein Orgelkonzert mit dem früheren Schloßkirchenkantor Holger Boenstedt und ein virtuoses Spätsommerkonzert für Saxophon und Orgel.

Die Kantorei der Schlosskirche und das Schlagzeugensemble Thomas Arp unter der Leitung von Ulrich Fornoff.

Das musikalische Leben an der Schlosskirche ist bunt und vielfältig: Im Bild die Kantorei der Schlosskirche und das Schlagzeugensemble Thomas Arp unter der Leitung von Ulrich Fornoff.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren