Großhansdorfer Bauhof ergänzt seinen Fuhrpark um einen E-Smart

0

Großhansdorf (je/pm). Wie man hört, hört man nichts. Kein Wunder: Der Neuzugang des Großhansdorfer Bauhofes läuft mit Strom. Auf buchstäblich leisen Sohlen ist seit Anfang Dezember 2014 der ausschließlich aus Werbeeinnahmen finanzierte weiße E-Smart im Gemeindegebiet unterwegs. Jetzt wurde der Wagen dem Bauhofleiter Norbert Berndt in einer kleinen Feierstunde mit einigen Werbekunden übergeben.

Ein elektrisches Auto im Einsatz für den Bauhof Großhansdorf. Foto: Gemeinde Großhansdorf

Ein elektrisches Auto im Einsatz für den Bauhof Großhansdorf. Foto: Gemeinde Großhansdorf

Die Münchener Firma akzent Sozialsponsoring stellt der Gemeinde den Wagen zur Verfügung. 2009 wurde das erste werbefinanzierte Fahrzeug eingesetzt. Zum Höhepunkt der damaligen Finanzkrise war eine Prognose über die Verfügbarkeit von Budgets der potenziellen Werbekunden und somit über den Erfolg der Aktion unmöglich. Dennoch wurde die notwendige Finanzierungsquote schnell erreicht.

Auch die Finanzierung des neuen Fahrzeuges konnte in rekordverdächtiger Zeit gesichert werden. Insgesamt 18 Betriebe aus Großhansdorf und Umgebung wurden mit Aufklebern auf dem Kleinwagen verewigt. Dafür, dass die Schriftzüge auch gesehen werden, ist gesorgt: Der mit Strom aus regenerativen Energiequellen betriebene Wagen ist täglich in und um Großhansdorf für den Bauhof im Einsatz.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren