Ab heute neue App für Jugendliche: „Berufe Entdecker“

0

Stormarn (je/pm). Jugendliche, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, können ab dem, heutigen Mittwoch, 21. Januar 2015, eine neue App der Bundesagentur für Arbeit nutzen. „Der Berufe Entdecker ermöglicht Schülerinnen und Schülern, sich auf dem Smartphone oder am PC in wenigen Schritten aus mehr als hundert Ausbildungsberufen ihre Favoritenliste zusammen zu stellen“, erklärt Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Einen Ausbildungsberuf finden? Die neue App "Berufe Entdecker" hilft. Foto: Agentur für Arbeit

Einen Ausbildungsberuf finden? Die neue App „Berufe Entdecker“ hilft.
Foto: Agentur für Arbeit

Vielen Jugendlichen fällt es schwer, sich für einen Beruf zu entscheiden. „Die Vielfalt der Berufe erscheint unüberschaubar und die richtigen Informationen müssen aus verschiedenen Quellen herausgefiltert werden. Der neue Berufe Entdecker der Bundesagentur für Arbeit hilft den jungen Menschen, intuitiv herauszufinden, welche Arbeitsbereiche für sie interessant sind“, meint Dr. Heike Grote-Seifert.

Schritt für Schritt zum idealen Ausbildungsberuf

Ab Mittwoch, 21. Januar 2015, kann die neue App in den App-Stores heruntergeladen werden. Die Anwendung zeigt Bilder aus verschiedenen Berufswelten an, die jeweils an- oder abgewählt werden müssen. Auf dieser Basis schlägt der Berufe Entdecker Arbeitsbereiche vor, die die Jugendlichen im nächsten Schritt näher erkunden können: Auszubildende berichten über ihren Arbeitsalltag, Experten geben Auskunft über Trends und Anforderungen im jeweiligen Bereich.

Im Tätigkeiten-Check entscheiden („liken“) die Nutzerinnen und Nutzer, welche Aufgaben sie interessant finden und welche nicht. Je nachdem, wie die „Likes“ verteilt werden, erhalten sie im letzten Schritt eine sortierte Liste mit Berufen. Zu jedem einzelnen hält der Berufe Entdecker weitere Informationen in Bild, Text und Video bereit: von Ausbildungsdauer und -vergütung über Berufsbeschreibungen bis zu Impressionen aus dem Arbeitsalltag. Als Motivation gibt es für jeden Schritt auf der Entdeckungstour „Awards“, mit denen die Jugendlichen vom „Beginner“ bis zum „Insider“ aufsteigen können.

Wer schon einen bestimmten Arbeitsbereich oder Beruf im Auge hat, kann die ersten Schritte überspringen, sich gleich gezielt informieren und mögliche Alternativen entdecken. Interessante Berufe können in eine Merkliste übernommen werden. Das Ergebnis steht als PDF zur Verfügung,  eine ideale Basis für weitere Schritte in der Berufswahl, zum Beispiel eine Beratung bei der Agentur für Arbeit.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren