Amoklauf-Drohung in Glinde: Kein Schulausfall mehr/Schüler: Ihr seid als Zeugen gefragt

0

Glinde (ve/pm). Polizei und Bildungsministerium haben gemeinsam mit den betroffenen Schulen entschieden, dass aufgrund einer veränderten Einschätzung der Gefährdungslage am morgigen Donnerstag, 22. Januar 2015, der Unterricht an den drei Schulen wieder stattfindet.

Die Polizisten zeigten deutlich ihre Präsenz vor dem Eingang des Schulzentrums in Glinde. Foto:J.Burmester

Die Polizisten zeigten deutlich ihre Präsenz vor dem Eingang des Schulzentrums in Glinde.
Foto:J.Burmester

Wie berichtet, war in Barsbüttel an der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule und in Glinde am Gymnasium und der Sönke-Nissen-Gemeinschaftsschule heute der Unterricht ausgefallen, weil die Androhung eines Amoklaufes die Schulen am gestrigen Dienstag per Mail erreicht hat. Die Polizei war heute vor Ort an den Schulen.

Morgen nun wird der Schulunterricht wieder stattfinden. Die Polizei wird in Barsbüttel an der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule und in Glinde am Gymnasium und der Sönke-Nissen-Gemeinschaftsschule präsent sein und an den Eingängen dieser Schulen Einlasskontrollen durchführen.

Gab es eine Nachricht auf facebook oder WhatsApp?

Die Kriminalpolizei in Reinbek führt die Ermittlungen fort auf der Suche nach dem Sender der Mail und Verursacher der Drohung. Hinweise werden unter der Rufnummer 040 / 7277070 entgegen genommen.

Insbesondere Schüler der betroffenen Schulen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen und sachdienliche Hinweise zu geben, welche sie aus den sozialen Medien wie „WhatsApp“ oder „Facebook“ erfahren haben.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren