Tischtennis: Heimerfolg für den SV Siek

0

Siek (je/pm). Vor über 120 Zuschauern bezwang der Drittligist SV Siek am Sonnabend, 24. Januar 2015, den TTC Seligenstadt mit 6:4 und ist damit wieder Dritter der Tabelle in der 3. Bundesliga Nord.

Der SV Siek freut sich über den Heimsieg gegen Seligenstadt. Foto: SV Siek

Der SV Siek freut sich über den Heimsieg gegen Seligenstadt. Foto: SV Siek

Daniel Cords und Jan Hauberg spielten gegen Dennis Müller und Matthias Bomsdorf nach zwei verlorenen Sätzen groß auf und schafften es noch in den Schlussdurchgang. Dort hatten die Gäste den besseren Start und konnten die Führung bis zum Ende in einem von vielen starken Ballwechseln geprägten Spiel aufrecht erhalten.

Spannend bis zum Schluss

Wang Yansheng und Hartmut Lohse bezwangen Alexander Krenz und Andreas Hain mit 3:1, sodass es im Gegensatz zum Hinspiel 1:1 nach den Doppeln stand. Wang Yansheng, Trainer der Spieler, ließ dem auf Position zwei vorgerückten Dennis Müller nach zwei engen Sätzen keine Chance mehr und gewann mit 3:1, während Hartmut Lohse nach einer 2:1 Satzführung noch mit 2:3 gegen Alexander Krenz unterlag. Auch im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Daniel Cords siegte mit 3:1 gegen Andreas Hain, während Jan Hauberg nach zwei deutlich verlorenen Sätzen ebenso klar die nächsten beiden gewann. Im fünften Satz hatte der stark aufspielende Gast den besseren Start und siegte am Ende.

Wang Yansheng revanchierte sich für seine Hinspielniederlage mit einem deutlichen 3:0 Erfolg über Alexander Krenz. Hartmut Lohse triumphierte mit 3:1 über Dennis Müller und sorgte für das 5:3. Während Jan Hauberg sicher mit 3:0 über Andreas Hain siegte und damit schon der sechste Punkt für den SV Siek eingefahren war, kämpfte sich Daniel Cords nach einem 1:2 Satzrückstand und 2:7 im vierten Durchgang gegen Matthias Bomsdorf noch eindrucksvoll zurück. Im letzen Satz machte der an diesem Tag beste Spieler aus Seligenstadt seinen Einzelerfolg perfekt, sodass das Endresultat 6:4 für den SV Siek lautete.

Schon am kommenden Sonnabend, 31. Januar 2015 um 15 Uhr, steht das nächste Heimspiel für Wang Yansheng und sein Team an. Dort wird der Meisterschaftsanwärter TTC Ober-Erlenbach erwartet, der mit über 30 Schlachtenbummlern in Siek anreisen wird.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren