Bad Oldesloe: Taxifahrer mit Reizgas überfallen und ausgeraubt

0

Bad Oldesloe (ve/pm). Ein Taxifahrer wurde am Sonntagmorgen in der Friedrich-Bölck- Straße in Bad Oldesloe von zwei bisher unbekannten Männern überfallen und beraubt. Dabei wurde er leicht verletzt und seine Papiere wurden gestohlen.

Der 21- jährige Taxifahrer war gegen 5 Uhr in die Friedrich-Bölck-Straße zu einem angeblichen Fahrgast gerufen worden. Als er mit seinem Taxi dort ankam und hielt,  sah er „im Augenwinkel“ einen Mann an seiner Beifahrerseite stehen. Ein zweiter Mann, der maskiert war, öffnete plötzlich die Fahrertür und sprühte dem 21-Jährigen unvermittelt Reizgas ins Gesicht.

Plötzlich mit Reizgas besrpüht

Danach griff der Maskierte ins Taxi hinein und suchte sich das Portmonee des Opfers. Darin waren eine geringe Summe Bargeld und diverse persönliche Papiere. Anschließend flohen die beiden Unbekannten mitsamt der Beute zu Fuß in Richtung der dortigen Kirche und von dort aus weiter in Richtung der Fritz-Reuter-Straße. Die Fahndung nach den Unbekannten verlief erfolglos.

Beamte leisteten bei dem 21-Jährigen Erste- Hilfe und spülten der Augen aus. Zu einem Arzt musste er nicht gebracht werden. Er hatte keine äußerlich erkennbaren Verletzungen davongetragen. Zur Beschreibung der beiden Tatverdächtigen ist bisher bekannt, dass sie circa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß sind und dunkel gekleidet waren.

Zeugen werden gesucht

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe ermittelt wegen des Verdachts des schweren Raubes und bittet Zeugen, die den Überfall gesehen haben oder die etwas zu den beiden Tatverdächtigen sagen können, sich mit ihr unter der Rufnummer 04531/ 501- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren