Jusos laden ins Cinema Paradiso: Drama über Flüchtlingsproblematik

0

Bargteheide (je/pm). Am Dienstag, 24. Februar 2015, zeigt die Netzwerkstelle Antifa der Jusos Schleswig-Holstein in Kooperation mit den Jusos Stormarn und der SPD Bargteheide den Film „Wir sind jung. Wir sind stark“ um 20 Uhr im Cinema Paradiso in Bargteheide. Der Eintritt ist frei.

Ein Film mit Diskussionspotential "Wir sind stark" im Cinema Paradiso. Foto: T. Hegewald

Ein Film mit Diskussionspotential „Wir sind jung. Wir sind stark“ im Cinema Paradiso. Foto: T. Hegewald

Der Regisseur Burhan Qurbani inszenierte ein Drama, das den Angriff auf die Flüchtlingsunterkunft Rostock-Lichtenhagen von 1992 aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. „Besonders froh sind wir darüber, dass wir den Regisseur des Filmes, Burhan Qurbani, durch die Unterstützung, die wir durch den Betreiber des Kinos bekommen haben, in Bargteheide begrüßen können“, sagt der achtzehnjährige Lukas Zeidler, Kreisvorsitzender der Jusos Stormarn aus Groß Wesenberg. Im Anschluss an den Film wird Burhan Qurbani noch für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

„Eine eindrucksvolle Mahnung“

„Wir glauben, dass der Film eine eindrucksvolle Mahnung ist und zur richtigen Zeit kommt. Auch heute stehen Flüchtlingsunterkünfte im Mittelpunkt rassistischer, fremdenfeindlicher Debatten. Immer wieder kommt es zu Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte – nicht zuletzt in den letzten Wochen im Stormarner Grabau und im Lauenburgischen Escheburg“, erklärt Delara Burkhardt, stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos Schleswig-Holstein aus Siek.

Achtung

Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren