Zu Gast in Ammersbek: Kabarett „die antenne“ will „Nur nicht die Wut verlieren“

0

Ammersbek (je/pm). Seit 35 Jahren liebt das Publikum den Spielwitz, die Frische und die souverän gesetzten Pointen des Hamburger Kabaretts „die antenne“. Zum Jubiläum stellt die muntere Truppe am Sonntag, 8. März 2015, um 19 Uhr im Pferdestall in Ammersbek ihr neues Programm mit dem Titel „Nur nicht die Wut verlieren!“ vor.

Lachen garantiert: Das Ensemble "die antenne" mit neuem Programm. Foto: die antenne

Lachen garantiert: Das Ensemble „die antenne“ mit neuem Programm. Foto: die antenne

Der langjährige Erfolg der Hamburger Ensembles liegt vor allem in der wohl dosierten Mischung aus Kabarett und Comedy. Zum aktuellen Programm gehört ein ausführliches Interview mit der Bundeskanzlerin, in dem sie ihre politischen Ziele klar darstellt, aber auch Einblicke in ihre Privatsphäre gibt. Weitere Themen sind die Marketingmaßnahmen der Bundeswehr für die Einstellung weiblichen Personals oder Frühbucherrabatte in Arztpraxen.

Klassiker: Die Bauern Hinnerk und Claas

Natürlich mischen sich im neuen Programm auch nach 35 Jahren noch immer die beiden pfiffigen Bauern Hinnerk & Claas mit ihren bodenständigen Ansichten über Schweine und Volksvertreter, aber auch über den Einsatz von Ei-Phones im modernen Agrarbetrieb ein.

Gründer Wolfgang Groß sagt über sein kesses Team: „Unser Spaßkollektiv setzt nicht auf Einzelkämpfer, sondern auf Ensemblespiel und lehnt sich damit erfolgreich an die alte Schule des Nummern-Kabaretts an. Auch das neue Programm mit seinen witzig-spritzigen Szenen und originellen Songs – vom Rap bis zum Radetzkymarsch – dürfte garantiert wieder für Lachsalven sorgen.“

Der Eintritt kostet neun Euro, für Mitglieder des Ammersbeker Kulturkreises sechs Euro. Karten sind im Vorverkauf ab Freitag, 27. Februar 2015, in der BücherSchnecke, Georg-Sasse-Straße 10, und an der Abendkasse erhältlich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren