Soiree Dinatoire: Mit Fräulein Kumm kommen die Schlager wieder

0

Ahrensburg (ve). Die Soirée Dînatoire ist eine inzwischen erfolgreiche Veranstaltungreihe in den Räumen der Stadtresidenz, einem Seniorenwohnheim in Ahrensburg. Auch in diesem Jahr wird es die in der Saison an jedem dritten Donnerstag eines Monats stattfindende Reihe wieder geben, den Auftakt machen im März deutsche Schlager – gesungen von Fräulein Kumm.

Fräulein Kumm (rechts) ist mit ihrem Schlagerprogramm zu Gast auf der Soiree Dinatoire, die Bernard Bonnin, Carmen Niesyto von der Stadtresidenz und Felizitas Thunecke (von links) organisieren.

Fräulein Kumm (rechts) ist mit ihrem Schlagerprogramm zu Gast auf der Soiree Dinatoire, die Bernard Bonnin, Carmen Niesyto von der Stadtresidenz und Felizitas Thunecke (von links) organisieren.

Fräulein Kumm heißt eigentlich Tine, betreibt mit ihrer Familie die Musikkneipe Chattahochee in Hamburg Meiendorf – und ist mit Schlagern aufgewachsen. Meist bei Besuchen bei ihrer Großmutter dudelten Peter Alexander und Catherina Valente durch das Wohnzimmer. Als die Sängerin später bei ihren Auftritten erste Anfragen zu Musik aus dieser Zeit bekommen hat, folgte sie ihnen gerne. Daraus wurde nach und nach ein abendfüllendes Programm mit Schlagern der 30er bis 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

Schlager: „Die kennen alle“

„Die Leute lieben es, alle kenne sie diese Lieder“, berichtet Fräulein Kumm, „sie singen mit, sie tanzen und sie haben Spaß – so soll Musik doch schließlich sein!“ Bei der Soirée Dînatoire wird Fräulein Kumm die Menschen mitnehmen in die Zeit und die Musik, mit ihnen lachen und scherzen, singen und tanzen, „ich mache mit meinem Publikum gemeinsam Musik – nicht auf der Bühne alleine, das macht allen Spaß.“

Die Soirée Dînatoire ist eine öffentliche Abendveranstaltung im Restaurant der Stadtresidenz für alle Interessierten. Sie ist ein Angebot an alle Altersklassen, aber gerade Menschen, die im Alter oder durch Behinderungen in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, haben dort die Möglichkeit, uneingeschränkt einen netten und unterhaltsamen Abend zu verbringen.

„Wir haben inzwischen mit der Reihe genau das erreicht, was wir uns gewünscht haben“, erzählt Veranstalterin Felizitas Thunecke, „Alt und Jung feiern gemeinsam einen gemütlichen Abend in einer ganz besonders entspannten Atmosphäre.“

Das Restaurant der Stadtresidenz.

Das Restaurant der Stadtresidenz.

Drei-Gänge-Menü inklusive

Er wird eröffnet mit einem Drei-Gänge-Menü zubereitet von der Küche des Hauses, es folgt der Auftritt von Fräulein Kumm und schließlich Gelegenheit zum Tanzen, für Musik sorgt der DJ Stephan Buchhorn.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung kostet inklusive Menü und Getränke 29 Euro. Karten gibt es aus Planungsgründen für das Menü nur im Vorverkauf bei der Stadtresidenz in der Hagener Allee, es gibt keine Abendkasse.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren