Freundeskreis für Flüchtlinge: Was machen die eigentlich?/Infoabend

0

Ahrensburg (ve/pm). Der Freundeskreis für Flüchtlinge gibt allen Interessierten die Gelegenheit, seine Arbeit und die Unterstützer auf einem öffentlichen Treffen kennenzulernen. Es dient auch dazu, für neue engagierte Ehrenamtler zu werben.

Die Versammlung zur Neugründung des Freundeskreis Flüchtlinge Ahrensburg und Umgebung im März 2014.

Die Versammlung zur Neugründung des Freundeskreis Flüchtlinge Ahrensburg und Umgebung im März 2014.

Das Treffen ist am Mittwoch, 11. März 2015, um 19 Uhr im Großer Saal des Peter-Rantzau-Hauses, Manfred-Samusch-Straße 9 in Ahrensburg. „Wir werden Sie umfassend über unsere Arbeit informieren, freuen uns auf Ihre Fragen und hoffen, Sie zur Mitarbeit in unserem Freundeskreis zu motivieren“, lädt Elke Rottgardt vom Freundeskreis ein. „Wir brauchen noch viele Helfer und würden uns über Ihre Mitarbeit freuen.“

Der Freundeskreis für Flüchtlinge ist in der vergangenen Woche mit dem Olof-Palme-Preis ausgezeichnet worden. Er hilft und betreut Flüchtlingsfamilien und sorgt dafür, dass die häufig traumatisierten Menschen sich in Ahrensburg zurecht finden können.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren