15. März: Tag der Rückengesundheit

0

Ahrensburg (je/pm). Muskel- und Skeletterkrankungen verursachen in Schleswig-Holstein nach wie vor die meisten Fehltage am Arbeitsplatz. Darauf weist die AOK Nordwest anlässlich des Tages der Rückengesundheit am Sonntag, 15. März 2015, hin.

Regelmäßiges Training fördert eine gesunde Haltung und unterstützt den Rücken. Foto: AOK

Regelmäßiges Training fördert eine gesunde Haltung und unterstützt den Rücken. Foto: AOK

Allein bei den Mitgliedern der AOK Nordwest lag der Anteil an den gesamten Fehltagen im Jahr 2013 mit 22,58 Prozent an erster Stelle. Aufgrund dieser Krankschreibungen gingen mehr als 1,2 Millionen Arbeitstage verloren. Den mit Abstand größten Anteil daran haben Rückenschmerzen, gefolgt von Bandscheibenschäden. Die Gründe dafür sind einseitige oder schwere körperliche Belastungen, Stress und psychische Überforderungen. „Vorsorge ist darum sehr wichtig. Dazu gehört das richtige Maß an körperlicher Belastung, viel Bewegung, Haltungstraining und das Vermeiden von Übergewicht“, empfiehlt Annemarie Gehrt, AOK-Bewegungsberaterin aus Ahrensburg.

Den Rücken stärken und Haltung bewahren

Langes Sitzen in immer gleicher Position, stundenlanges Starren auf den Bildschirm und andere ungünstige Arbeitsplatzverhältnisse sowie körperliche Überlastung belasten die Wirbelsäule und den Rücken. Bei vielen Menschen besteht der erste Reflex bei Rückenschmerzen darin, sich ins Bett zu legen und darauf zu warten, dass es wieder besser wird. Doch mittlerweile ist bekannt, dass zu viel Schonung die Muskeln nur noch weiter schwächt. So geraten Patienten leicht in einen Teufelskreis aus Schmerz, Verspannung und geschwächter Muskulatur.

Ziel ist es deshalb, schnell wieder aktiv zu werden, um den Rücken zu stärken. „Grundsätzlich sind Sportarten,
bei denen alle Muskeln möglichst gleichmäßig trainiert werden, gut geeignet. Dazu gehören beispielsweise Schwimmen, Nordic Walking, Wandern, Skilanglauf oder auch Joggen“, sagt Annemarie Gehrt. Diese Sportarten
be- und entlasten den Rücken in einem guten Rhythmus.

Das Bleib gesund-Kursprogramm der AOK Nordwest bietet zahlreiche Kurse zur Rückengesundheit an. Auch das AOK-Online-Programm „Rückenaktiv im Job“ fördert die Rückengesundheit von Arbeitnehmern.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren