Alfred Rust Saal: Komödie „Ehe op Tiet“ mit den Itzehoer Speeldeel

0

Ahrensburg (je/pm). Am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. März 2015, lädt die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg jeweils um 20 Uhr zu einem unterhaltsamen Theaterabend in den Alfred Rust Saal der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule, Wulfsdorfer Weg 71, ein. Zu Gast ist die Niederdeutsche Bühne Itzehoe mit der Komödie „Ehe op Tiet“.

Das Ensemble der Niederdeutschen Bühne Itzehoe spielt das Stück "Ehe op Tiet". Foto: Bühne Itzehoe

Das Ensemble der Niederdeutschen Bühne Itzehoe spielt das Stück „Ehe op Tiet“. Foto: Bühne Itzehoe

Bei Familie Rosebrock ist alles wie gehabt, bis auf die nicht unwesentliche Tatsache, dass die fünfjährige Erneuerung des Ehevertrags vor der Tür steht. Was eigentlich zur Routine geworden ist, entwickelt sich zu einer regelrechten Katastrophe. Denn dieses Mal antwortet Charlotte (Karin Dziwisch) nur schnippisch „Ich muss es mir noch mal genau überlegen“.

Ehemann Ewald (Rolf Dunker) hat sich zu einem richtigen Pantoffelhelden entwickelt. Keine Komplimente mehr, kein Werben, kein gespanntes: ‘Willst du meine Frau bleiben’. So war das nicht gedacht! Diese Situation nutzt Charlottes Freundin Magrit (Simone Landgraf), um ihr Nachhilfe in Sachen Emanzipation zu geben. Doch auch Ewald erhält Ratschläge von seinem Freund Bernd (Bernd Kunert), der jedoch aufgrund der sonntäglichen Mittagseinladungen kein Interesse an dem Ende der Rosebrock‘schen Ehe hat. Im Gegenteil. Zu allem Überfluss geraten beide Rosebrocks in den Verdacht des Ehebruchs und so nehmen die Irrungen und Wirrungen ihren Lauf.

Christa Hintz inszenierte die Komödie von Rolf Sperling, Stefan Bermüller und Jan Harrjes mit einem Bühnenbild von Jens Gosch.

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse

Die Karten kosten zwischen sieben und zwölf Euro und sind ab sofort an den Markt Theaterkassen, Große Straße 15 a, Ahrensburg, Telefon 0 41 02 /51 640, und Rathausstraße 25, Bargteheide, Telefon 0 45 32 / 20 800 sowie an der Abendkasse erhältlich.

Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienst- und Freiwilliges-Soziales-Jahr-Leistende bis zum 30. Lebensjahr erhalten gegen Vorlage ihres Ausbildungsausweises 50 Prozent Ermäßigung auf den Karten-Einzelpreis.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren