Überfall auf Tankstelle in Ahrensburg: Täter drohte mit Schusswaffe / Zeugen gesucht

0

Ahrensburg (ve/pm). Mitten in der Stadt kurz vor Mitternacht an einer eigentlich belebten Kreuzung: Ein bisher unbekannter Mann hat gestern Abend in der Straße Reeshoop eine Tankstelle überfallen. Wer kann Angaben zu der Tat machen? Die Polizei sucht Zeugen.

Der 56-jährige Angestellte hielt sich gegen 23.40 Uhr allein hinter dem Tresen im Verkaufsraum auf, als der Unbekannte hereinkam. Der Maskierte richtete sofort eine Schusswaffe auf den 56-Jährigen  und forderte von ihm die Herausgabe des Bargelds. Der Angestellte kam der Aufforderung nach. Anschließend floh der Unbekannte mir einer geringen Summe Bargeld zu Fuß in Richtung der Fritz-Reuter-Straße. Der Angestellte blieb unverletzt und informierte die Polizei.

Beschreibung des Tatverdächtigen

Er beschreibt den Tatverdächtigen wie folgt: Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein, etwa 1,65 Meter groß und schlank. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, einem schwarzes Kapuzenshirt und einer dunklen Maske.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg ermittelt wegen des Verdachts des schweren Raubes und bittet Zeugen, die den Überfall gesehen haben oder die etwas zu dem Tatverdächtigen sagen können, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102/ 809-0 in Verbindung zu setzen.

Ähnlicher Vorfall in Delingsdorf

Erst vor wenigen Tagen war es an einer Tankstelle zu einem Überfall mit einer Schusswaffe gekommen, der Vorfall ereignete sich in Delingsdorf. Damals waren es zwei Männer.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren