Freundeskreis Flüchtlinge stellt sich und seine Arbeit vor

0

Großhansdorf (je/pm). Janhinnerk Voß, Bürgermeister von Großhansdorf, lädt am Mittwoch, 18. März 2015, um 18 Uhr zum öffentlichen Treffen des Freundeskreises Flüchtlinge in den Sitzungssaal des Rathauses Großhansdorf, Barkholt 64, ein. Diese Einladung richtet sich an alle, die sich bereits im Freundeskreis engagieren, aber auch bewusst an diejenigen, die sich eine Mitarbeit im Freundeskreis vorstellen könnten und sich über die Arbeit informieren möchten.

Janhinnerk Voß hofft auf rege Beteiligung beim öffentlichen Treffen des Freundeskreises Flüchtlinge.

Janhinnerk Voß hofft auf rege Beteiligung beim öffentlichen Treffen des Freundeskreises Flüchtlinge.

Folgende Tagesordnung ist geplant: Berichte des Bürgermeisters zur aktuellen Situation und des Flüchtlingskreises zur laufenden Arbeit. Weitere Themen sind die Unterbringung, Patenschaften, Sprachkurse, Öffentlichkeitsarbeit, Fahrradwerkstatt, Spielgruppe, Nachbarschaftstreffen am Kortenkamp, Spenden und Finanzen. Anregungen der Aktiven und Beteiligung an Diskussionen sind erwünscht. Des weiteren steht die Wahl eines Leitungsteams/Sprecherteams auf dem Programm. Kandidatinnen stehen zur Verfügung.

Einfach vorbei kommen

Janhinnerk Voß freut sich, wenn neben den Aktiven auch neue Gäste am Treffen teilnehmen. In der Sitzung soll auch die neue Mitarbeiterin des Rathauses für Flüchtlingsfragen vorgestellt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren