Herbert Feuerstein liest im Marstall aus: „Die neun Leben des Herrn F.“

0

Ahrensburg (ve/pm). Herbert Feuerstein ist Musiker, Kabarettist, Opernkritiker – und noch ein paar Dinge mehr. Er war 20 Jahre lang der Chefredakteur des Satiremagazins MAD und hat gemeinsam mit Harald Schmidt die deutsche Late-Night-Show erfunden. Inzwischen ist er 77 Jahre alt und sagt von sich und seiner Autobiografie: „Ich bin 77 und habe keine Zukunft. Aber eine lange Vergangenheit und viel zu erzählen, meistens sogar die Wahrheit.“ Der Titel seines Buches lautet: „Die neun Leben des Herrn F.“ Seine Autobiografie wird Herbert Feuerstein am Montag, 16. März 2015, um 20 Uhr im Marstall vorstellen.

Herbert Feuerstein: Der 77-Jährige liest in der Reihe "Literatur live" aus seinen Lebenserinnerungen. Foto:pm

Herbert Feuerstein: Der 77-Jährige liest in der Reihe „Literatur live“ aus seinen Lebenserinnerungen.
Foto:pm

Herbert Feuerstein wurde 1937 im österreichischen Zell am See geboren. In Salzburg versuchte er aufzuwachsen, wie er sagt, wurde aber nur 1,65 m groß. Nach dem Abitur begann er ein Musikstudium am Mozarteum, das aber mit einem Rauswurf endete. Damit war ihm der Weg in den Journalismus geebnet. In den 60er Jahren verdingt sich Feuerstein in New York als Journalist, nach einem Zwischenspiel als Buchverlagsleiter übernimmt er für 20 Jahre die Chefredaktion des Satiremagazins MAD.

„Schmidteinander“ und „Genial daneben“

1986 gelingt ihm mit „Wild am Sonntag“ in der ARD der Einstieg ins Fernsehen. 1990 folgt die Ratesendung „Pssst …“, dort begegnet er Harald Schmidt. Für seine Mitgestaltung der Reihe „Schmidteinander“ erhält Feuerstein 1994 den Grimme- Preis. Weitere Formate wie „Was bin ich“, „Genial daneben“, „Feuersteins Reisen“ oder die „Wochenshow“ folgen. Das bleibt nicht unbemerkt: Neben dem Grimme- Preis wird Feuerstein mit dem „Bambi“ und dem Comedy-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Lesung und Reisefilme

Herbert Feuerstein hat drei Reisebücher geschrieben. Er wird im Marstall Ausschnitte aus seinen vom WDR produzierten Reisefilmen zeigen. Feuerstein: „Ich lese vorher viel, nehme mir bestimmte Ziele vor, ohne mich festzulegen, fahre mit möglichst wenig Gepäck los – und erlebe dann, daß alles ganz anders ist.“
Literatur live ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Buchhandlung Stojan, der Weinhandlung 20Wines und des Kulturzentrums Marstall. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro inklusive einem Glas Wein und sind bei Stojan, Telefon 04102 / 50 431, bei 20Wines, Telefon 04102 / 51 83 18 und an der Theaterkasse des MARKT, Große Straße 15a in Ahrensburg, zu erhalten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren