Peter-Rantzau-Haus: Polizeimuseum besichtigen

0

Ahrensburg (je/pm). Pünktlich zum 200-jährigen Jubiläum der Hamburger Polizei wurde das Polizeimuseum eröffnet. Am Donnerstag, 23. April 2015, bietet das Peter-Rantzau-Haus einen Ausflug nach Hamburg mit dem Besuch des Museums an.

Ausflug ins Polizeimuseum mit dem Peter-Rantzau-Haus. Foto: P. Hebgen, pixelio.de

Ausflug ins Polizeimuseum mit dem Peter-Rantzau-Haus. Foto: P. Hebgen, pixelio.de

Im Polizeimuseum können sich Besucher über die Polizei, ihre Geschichte und ihr Handeln informieren. Die Ausstellung bietet einen realistischen, aber auch unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen der Polizeiarbeit mit Ausstellungstücken, die bei spektakulären Kriminalfällen eine Rolle spielten. Ein Polizist führt die Gruppe rund zwei Stunden durch die Räume und beantwortet Fragen.

Personalausweis mitnehmen

Die Tour endet nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss. Der Ausflug ist nur für Personen, die gut zu Fuß sind, geeignet, denn die Anfahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Treffen ist um 9.30 Uhr.

Das Polizeimuseum befindet sich auf dem sicherheitsüberwachten Gelände der Polizei Hamburg. Besucher müssen sich mit dem Personalausweis ausweisen. Die Kosten betragen 15 Euro, die bis Montag, 20. April 2015, im Peter-Rantzau-Haus zu zahlen sind, für Führung, Eintritt, Organisations- und Regiekosten. Hinzu kommen die HVV-Fahrkarte und der Restaurantbesuch, der zum Programm gehört. Bitte melden Sie sich im Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, oder unter der Telefonnummer 0 41 02 / 21 15 15 an.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren